Gemeinde Grefrath: Blau-Weiß richtet Deutsche Meisterschaften aus

Gemeinde Grefrath: Blau-Weiß richtet Deutsche Meisterschaften aus

Der Tischtennisverein muss für Behindertenturnier nach Dülken ausweichen, weil die Grefrather Hallen zu klein sind.

In der Mülhausener Bahnhofsgaststätte fand am Montagabend die Mitgliederversammlung des Tischtennisvereins Blau-Weiß Mülhausen statt. 25 der 165 Mitglieder folgten der Einladung. Gleichzeitig tagte dort auch der Förderverein der Blau-Weißen mit Horst Thrams an der Spitze.

Die Blau-Weißen blickten auf zahlreiche überörtliche Erfolge zurück. Sie übten Kritik an den Hallenbenutzungsgebühren, für die die Blau-Weißen jährlich 1500 Euro an die Gemeinde Grefrath zahlen müssen. Und dies, so Vorsitzender Sebastian Ganser "bei permanent stinkenden Umkleideräumen". Dies sei seit längerer Zeit so, betonte der bei der Versammlung wiedergewählte erste Vorsitzende.

Die sportlichen Erfolge sehen wie folgt aus: Matthias Christen wurde Kreismeister bei den Herren B. Kreisranglistensieger wurde bei den Schülern B Marvin Krakau. Bei den Westdeutschen Meisterschaften für Behinderte in Düsseldorf wurde Claus Küchen (60) Landesmeister im Einzel und Doppel. Günter Straten gewann bei den Landesmeisterschaften (Altersklasse Ü 80) den Landesmeistertitel im Einzel. Aufgestiegen sind in die Bezirksklasse die zweite Damenmannschaft und in die Kreisliga die dritte Herrenmannschaft. Derzeit spielen für den einzigen Tischtennisclub in der Gemeinde Grefrath, Blau-Weiß Mülhausen, sechs Herrenmannschaften, zwei Damenteams, eine Jugendmannschaft, eine Mädchen und eine Schülermannschaft.

Gleich zwei Großereignisse richtet der Verein in diesem Jahr aus. Am 8. und 9. Juni findet in der Sporthalle Ransberg in Dülken die DeutschenMeisterschaften im Tischtennis für behinderte Sportler. Eine Ausrichtung in Grefrath war nicht möglich. Die Sporthallen sind zu klein. Der Verein organisiert zudem für 15. und 16. September in der Oedter Turnhalle die Jugendkreismeisterschaften im Tischtennis.

Mit der Mitgliederversammlung des Vereins, der in zwei Jahren sein 50-jähriges Bestehen feiern kann, wurden auch langjährige Mitglieder geehrt. Für eine 40-jährige Mitgliedschaft waren dies: Werner Klenke und Hermann-Josef Peters. Für 25- jährige Mitgliedschaft wurden Tanja Straten, Michael Backes und Katy Marthin ausgezeichnet.

(mab)