1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Gemeinde Grefrath: Bewegungsfest für Jung und Alt

Gemeinde Grefrath : Bewegungsfest für Jung und Alt

Mit viel Schwung schaukelt Jolie (4) an der "Tarzanschaukel" hin und her, fordert von ihrer Mutter Vanessa Koßler, sie weiter anzuschubsen. "Noch mal", kreischt Jolie vergnügt und ihre Mama kommt dieser Bitte nur zu gerne nach.

Die Turnerschaft Grefrath verwandelte die große Sporthalle an der Bruckhauser Straße am Samstag in eine Abenteuerlandschaft, in der Turngeräte und Matten zum "Dschungel der Bewegungsstationen" wurden. Kullerberg und Kletterwand waren nur einige der Stationen, die zum zweiten Grefrather Gesundheitstag rund ums Schulzentrum am Burgweg gehörten.

Unter dem Motto Grefrath bewegt — ein Bewegungsfest für Jung und Alt" lud der Kreissportbund (KSB) zu dieser Veranstaltung ein. "Meine eigentliche Aufgabe ist es, ein Netzwerk für Kindergesundheit zu entwickeln", sagt Klaudia Schleuter vom KSB. In dem Kontext sprach sie mit Apotheker Dieter von Laguna, dem Veranstalter des ersten Grefrather Gesundheitstages. Schnell waren zahlreiche Kontakte gemacht und Gespräche geführt. "Als Mitveranstalter hat uns die Gemeinde Grefrath prima unterstützt", sagt Schleuter. Das Ergebnis dieser Bemühungen war der zweite Gesundheitstag. 37 Institutionen machten mit, informierten und animierten zur Bewegung.

Der Radsportverein Grefrath bot einen Geschicklichkeits-Parcours auf dem Schulhof für Mountainbiker an, in der schuleigenen Sporthalle war die Mobile Jugendarbeit mit den Trendsports Le Parkour und Streetdance vertreten. "Wir wollen Familien motivieren, sich zu bewegen", sagte Schleuter . Die Angebote wurden rege genutzt: Während die Kleinen die Abenteuerlandschaft für sich entdeckten, war auch Mobilität bis ins hohe Alter vertreten: Wer im Rollstuhl sitzt, der kann noch immer mit dem Handbike Ausdauersport treiben. Außerdem gab es unter anderem Massagen, Feldenkrais-Entspannung, Zumba, Tanz und eine Cafeteria mit gesunden Snacks und Getränken.

(tone)