Stadt Kempen: Baumarkt stiftet Gießkannen für Bürger, die Beete wässern

Stadt Kempen : Baumarkt stiftet Gießkannen für Bürger, die Beete wässern

Weil die Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt Kempen angesichts der tropischen Sommertemperaturen kaum noch mit dem Wässern der Pflanzen und Bäume in den öffentlichen Grünanlagen nachkommen, ist jede Hilfe der Bürger willkommen.

"Bei der Vielzahl der Bäume und Grünflächen sind die städtischen Gärtner für jede Unterstützung durch die Bürger dankbar. Daher wäre es schön, wenn Bürger, die städtisches Grün vor der eigenen Haustüre haben, auch einmal zur Gießkanne, dem Wassereimer oder Schlauch greifen würden", erklärte gestern Stadtsprecher Christoph Dellmans. Wer Jungpflanzen in den Grünanlagen oder die Pflanzkübel in der Kempener Innenstadt sowie in den Stadtteilen mit Wasser versorgen möchte, kann sich aber auch bei der Stadt melden. Denn als Ansporn zum Gießen städtischer Pflanzbeete hat der Obi-Baumarkt in Kempen gestern 80 orangefarbene Gießkannen gestiftet. Diese Gießkannen werden ab kommenden Montag an die ersten 80 Bürger, die bereit sind, städtische Pflanzbeete am eigenen Grundstück mitzugießen, kostenlos ausgegeben. Interessierte Bürger sollten sich bitte im Rathaus im Zimmer 108/109 bei Britta Nießen oder Christoph Dellmans, Referat für Presse und Stadtmarketing, melden. Dort werden die Gießkannen ausgegeben.

(rei)
Mehr von RP ONLINE