Baukran Ellenstraße kommt für Kempener Altstadtlauf weg

Kempen : Baukran an der Ellenstraße kommt zum Altstadtlauf weg

Die Straße soll für den Kempener Altstadtlauf passierbar sein. Später wird der Kran noch einmal aufgebaut.

Seit Monaten ist der Durchlass auf der Ellenstraße in Höhe des Hauses Nummer 40 (früher Spielwaren Stein) durch einen Baukran stark einengt. Hier entsteht derzeit ein neues Wohn- und Geschäftshaus. Nun soll der Kran – zumindest vorübergehend – abgebaut werden. Für den Kempener Altstadtlauf am Sonntag, 2. Juni, soll die Ellenstraße für die Läufer frei passierbar sein. Wie Bettina von der Linde von der städtischen Bauverwaltung jetzt im Denkmalausschuss mitteilte, wird der Kran für die Laufveranstaltung abmontiert. Allerdings wird er danach noch einmal für einige Wochen aufgebaut. Der Rohbau an der Ellenstraße 40 soll Ende Juli/Anfang August soweit fertig gestellt sein, dass dann kein Kran mehr benötigt wird.

Auch auf dem Buttermarkt wird demnächst eine Baustelle eingerichtet. Das leer stehende Haus Buttermarkt 10 wird abgerissen und durch ein neues Wohn- und Geschäftshaus ersetzt. Der Betreiber der benachbarten Pizzeria will im Erdgeschoss sein Lokal erweitern. In den oberen Etagen sollen Wohnungen entstehen. Ab September soll auch dort ein Baukran aufgestellt werden. Für die Bauzeit wird das Martinsdenkmal speziell gesichert und mit Holz verkleidet.

Mehr von RP ONLINE