Bahnstraße St. Hubert: Zwei bis drei Wochen hinter Plan

Kempen: Bahnstraße: Zwei bis drei Wochen hinter Zeitplan

Auf der Bahnstraße in St. Hubert laufen derzeit die Vorarbeiten für die Erstellung der neuen Fahrbahn. Der Unterbau aus Schotter wird angelegt. Die neue Gasleitung ist verlegt, zum Teil sind auch die Hausanschlüsse bereits fertig gestellt.

Allerdings hat es bei den Arbeiten in den vergangenen Wochen Verzögerungen gegeben. Wie Tiefbauamtsleiter Torsten Schröder jetzt im Ausschuss für Umwelt, Planung und Klimaschutz des Kempener Stadtrates mitteilte, bereitete eine Telekommunikationsleitung den Tiefbauern zeitweise Kopfzerbrechen. Auch die Telekom wusste nicht genau, was es mit dem Kabel im Erdreich auf sich hatte. Die Tiefbaufirma legte die Leitung auf einer Strecke von rund 200 Metern frei, um dann festzustellen, dass das Kabel durchtrennt und ohne Funktion war. Nach Angaben des Tiefbauamtsleiters hat dieses Problem die Arbeiten im Zeitplan um zwei bis drei Wochen zurückgeworfen. Von einer Fertigstellung der Bahnstraße geht die Stadt ohnehin erst für das Frühjahr aus. Wann sie wieder für den Durchgangsverkehr befahrbar sein wird, ist derzeit offen.