1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Awo-Kita in Grefrath: Fast 30 Infektionen innerhalb weniger Tage

Corona in Grefrath : Hohe Infektionszahlen in Awo-Kindergarten

Den Awo-Kindergarten „An der Dorenburg“ in Grefrath hat es hart getroffen. Wegen hoher Corona-Infektionszahlen bleibt die Kindertagesstätte, die unter der Trägerschaft des Awo-Kreisverbandes Viersen steht, bis mindestens einschließlich Mittwoch, 21. April, geschlossen. Die ersten positiven Befunde wurden am 1. April festgestellt.

Drei Mitarbeiterinnen hatten über Unwohlsein berichtet. Nadia Khalaf, Kreisgeschäftsführerin der Awo, hatte – noch bevor getestet worden war – keine guten Ahnungen. Sie schloss drei der vier Gruppen. „Schon mit Blick auf mögliche Mutationen war dies nötig“, sagt sie. Bis Dienstagmittag, 13. April, lagen sowohl bei den Kindern als auch bei den Mitarbeitenden 24 positive Befunde vor.

Der Kreis Viersen ging zu diesem Zeitpunkt von weiteren positiven Befunden aus. Längst war die Kindertagesstätte komplett geschlossen. Am Mittwoch, 14. April, wurden weitere 39 Personen vor Ort getestet. Davon waren die Befunde bei weiteren vier Kindern positiv.

Regelmäßig wurden die Mitarbeitenden im Vorfeld auf Corona getestet, die Kinder jedoch nicht. „Bei uns sind die dafür vorgesehenen Schnelltests nicht angekommen“, berichtete Nadia Khalaf. Wer sich infiziere, trage keinen Makel, betonte die Kreisgeschäftsführerin, deshalb seien Vorwürfe fehl am Platz: „Wir hoffen, dass jetzt alle schnell wieder ganz gesund werden.“

(ure)