1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Ausgebüxte Kühe in Grefrath unterwegs

Rinder auf Abwegen : Ausgebüxte Kühe in Grefrath unterwegs

So massive Ablehnung ihrer Arbeit hat die Polizei wohl selten erfahren: Drei Viertel der Beteiligten zeigten den Einsatzkräften noch nicht einmal die kalte Schulter, sondern präsentierten nach erfolgreicher Rettungsaktion nur das blanke Hinterteil.

Am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr erreichte die Polizei der Hilferuf: Da hatten sich vier Kühe auf dem Langendonker Weg selbst Freigang verschafft und erforschten bereits die Landstraße K12. Als die Polizei eintraf, war die Gefahr bereits gebannt. Der Eigentümer der Kühe hatte wohl ein Machtwort gesprochen und die Milchproduzenten wieder zurück auf die Weide geführt.

„Wir wollten doch nur helfen“, hieß es anschließend humorvoll aus Polizeikreisen, doch das interessierte das Vieh offenbar herzlich wenig. Grasen war wohl wichtiger. Wie die Polizeikräfte diese Erfahrung von Desinteresse und prozentual hoher Ablehnung ihrer Arbeit verkraftet haben, ist nicht bekannt.

(ure)