Kirchenchor St. Hubertus: Ausflug an die Ruhr und Eiertipp

Kirchenchor St. Hubertus: Ausflug an die Ruhr und Eiertipp

ST. HUBERT (rei) Ihr diesjähriger Ausflug führte die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores von St. Hubertus in St. Hubert nach Essen-Werden. Dort wurde die ehemalige Benediktinerabtei mit der Basilika St. Ludgerus besichtigt. Bei einer Führung erfuhren die 37 Chormitglieder viel Interessantes über den bedeutenden mittelalterlichen Kirchenbau. In der Schatzkammer befinden sich auch Hinweise auf den heiligen Hubertus, den Namenspatron der heimischen Kirche in St. Hubert. Von Werden aus fuhr die Gruppe zum Planetarium in Bochum, einer bedeutenden Sternwarte.

ST. HUBERT (rei) Ihr diesjähriger Ausflug führte die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores von St. Hubertus in St. Hubert nach Essen-Werden. Dort wurde die ehemalige Benediktinerabtei mit der Basilika St. Ludgerus besichtigt. Bei einer Führung erfuhren die 37 Chormitglieder viel Interessantes über den bedeutenden mittelalterlichen Kirchenbau. In der Schatzkammer befinden sich auch Hinweise auf den heiligen Hubertus, den Namenspatron der heimischen Kirche in St. Hubert. Von Werden aus fuhr die Gruppe zum Planetarium in Bochum, einer bedeutenden Sternwarte.

Am Dienstag nach Ostern trafen sich 45 Chormitglieder - zum Teil mit Angehörigen - zum traditionellen Eiertipp im Marienheim.

Der Kirchenchor sucht stimmgewaltige Mitstreiter. Wer mehr über den Cäcilienchor von St. Hubertus erfahren möchte, findet nähere Informationen im Internet unter www.caecilienchor-st-hubert.de.

(RP)