1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Stadt Kempen: Aqua Sol: Sauna wird wieder fit gemacht

Stadt Kempen : Aqua Sol: Sauna wird wieder fit gemacht

Noch bis kommenden Montag müssen sich die Saunafreude gedulden, dann öffnet die Saunalandschaft des Aqua Sol in Kempen wieder ihre Türen. Derzeit läuft noch die Grundreinigung, kombiniert mit kleinen Ausbesserungsarbeiten.

Dort, wo normalerweise in der Sauna- und Wasserwelt Aqua Sol kräftig geschwitzt wird, sind momentan nur die Badmitarbeiter und Handwerker anzutreffen. Nach fast einem Jahr Saunabetrieb steht in diesen Tagen die erste turnusmäßige Grundreinigung an. "Wir haben die Grundreinigung, die generell einmal im Jahr stattfindet, extra in die Sommerferien gelegt, da es in dieser Zeit immer etwas ruhiger in der Sauna zugeht", informiert Michael Bist. Der stellvertretende Leiter des Aqua Sols geht gerade am leergelaufenen Solebecken im Außenbereich der Sauna vorbei. Im Becken steht bereits ein Schrubber und ein Kanister mit Reinigungslösung befindet sich am Rand. Mit Blick auf den Boden des Beckens fragt Bist, der Meister für Bäderbetriebe ist, seinen Kollegen Wolfgang Werthschulte, ob noch Scheuermilch vorhanden sei. Denn selbst die kleinsten Flecken am Boden sollen weggeputzt werden. Betriebsleiter Werthschulte nickt und erinnert an den Kreuzschraubendreher, der nötig ist, um den Beckenabfluss abzumontieren.

Michael Bist putzt die Fliesen im Solebecken (oben) und überprüft die Bänke in der Sauna im Kempener Aqua Sol. Foto: Wolfgang Kaiser

Nicht nur die Grundreinigung der gesamten Sauna steht derzeit auf dem Plan. "Wir lassen auch kleinere Reparaturen vornehmen", sagt Bist. Arbeiten, die im normalen Saunabetrieb nicht durchgeführt werden können, weil sie etwas mehr Zeit benötigen und die Anlage dafür komplett trocken sein muss. So mussten unter anderem defekte Fliesen ausgetauscht werden, es gab Arbeiten am Sockel und Dehnungsfugen wurden erneuert. "Es sieht nicht schön aus, wenn die Fugen nicht hundertprozentig dicht gefüllt sind", sagt Werthschulte, der gerade einem der Handwerker die noch zu reparierenden Stellen der Dehnungsfugen am Saunaofen und der Tür zur Sauna zeigt.

Am Holzboden wurde ebenfalls gearbeitet. "Der Boden hat in den vergangenen Monaten ein wenig nachgegeben, was an der Unterkonstruktion lag. Wir haben das reklamiert und entsprechend wurde nun nachgearbeitet", berichtet Bist. Zudem musste die Beleuchtung im Holzboden ausgetauscht werden. Bis auf einige Stellen ist dies nun schon geschehen. Beim Rundgang fällt Bist die noch fehlende Blende am Außenabkühlbereich auf, wo ein Wasserhahn umgeklemmt wurde und auch das gerissene Seil einer Außenleuchte muss noch erneuert werden. Dagegen leuchten die Bänke der Außensauna schon hell und strahlend. Sie wurden bereits abgeschliffen. "Es folgen jetzt die abschließenden Reinigungsarbeiten und am letzten Tag vor der Öffnung führen wir zudem eine thermische Desinfektion der Wasserleitungen durch", informiert Michael Bist.

Ab kommenden Montag, 11. August, können sich die Besucher dann wieder auf ihre Saunagänge und das Relaxen in der schönen Anlage auf dem Dach des Umkleidebereichs fürs Freibad freuen. Wobei donnerstags in Zukunft etwas ganz Besonderes geboten werden soll. Ab 18 Uhr können die Besucher in der Lounge entsprechende ruhige Musik genießen und es gibt eine neue Cocktailkarte. "Genau das richtige für milde Sommerabende", meint Werthschulte. Da kann das Urlaubsfeeling noch ein bisschen aufrecht erhalten werden.

(tref)