1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Anja Thiele ist neue Kempener Weinkönigin

Kempen : Anja Thiele aus St. Hubert ist Kempens zweite Weinkönigin

Die 27-Jährige wird beim 2. Kempener Weinfest auf dem St. Huberter Kirchplatz am 23. August offiziell inthronisiert. Eine Jury wählte sie aus etlichen Bewerberinnen aus.

Kempen hat seine zweite Weinkönigin. Sie heißt Anja Thiele, ist 27 Jahre jung, ledig, wohnt in St. Hubert und arbeitet als Baufinanzierungsberaterin bei der Volksbank in Krefeld. Ihre königliche Amtszeit wird sich im Wesentlichen auf das 2. Kempener Weinfest konzentrieren, das am Freitag, 24. August, und Samstag, 25. August, auf dem Kirchplatz in St. Hubert stattfinden wird.

Nach dem großen Erfolg des ersten Kempener Weinfestes im vergangenen Jahr mit Weinkönigin Louisa Willmen haben sich die Veranstalter zu einer Neuauflage entschlossen. Übrigens sehr zum Wohlgefallen von Kempens Bürgermeisters Volker Rübo, der das Weinfest 2017 in Verbindung mit dem Kendel-City-Radrennen „einfach grandios“ fand. Eine Jury bestehend aus Peter van der Bloemen, Michael Gehlen, Hubert Jansen, Kirsten Pfennings, Heinz Poeth, Udo Schiefner und Louisa Willmen wählte die neue Weinkönigin. Jurymitglied Michael Gehlen zeigte sich überrascht von der großen Zahl an Bewerbungen für dieses Amt: „Das war eine schwierige Auswahl.“ Die Jury entschied sich für Anja Thiele, weil sie „offen, freundlich und repräsentativ“ sei, außerdem eine „gewisse Affinität zum Wein“ habe.

Noch hält die frisch erwählte Monarchin ein Glas mit rotem alkoholfreiem Traubensaft in der Hand – des Autofahrens wegen. Aber sie lächelt strahlend in die Kameras beim ersten Pressetermin und beantwortet freundlich alle Fragen – ganz so wie es dieses Amt erfordert. Dabei outet sie sich als begeisterte St. Huberterin: „Ich mag unser Dorf und die Stadtfeste.“ Im vergangenen Jahr habe sie das erste Weinfest in St. Hubert besucht. Die Atmosphäre dort habe ihr so gut gefallen, dass sie sich nun beworben habe.

Sie ist in St. Hubert aufgewachsen und fest im Dorfleben verwurzelt. „Als Jugendliche war ich bei der katholischen Jugend, im Fußballverein und bei diversen Tanzgruppen aktiv“, sagt sie. Sie ist auch heute noch sportbegeistert, Fan des Fußballvereins Werder Bremen und einfach gerne mit ihren Freunden zusammen. Dabei wird auch schon mal ein Glas Wein getrunken, am liebsten ein weißer. Ein richtiger Weinkenner sei sie nicht, das räumt sie ein, „aber ich baue mir meine Ahnung nach und nach auf, teste im Weinhandel auch einmal verschiedene Sorten.“

Wein zu testen, dazu wird sie beim Weinfest sicher auch Gelegenheit haben. Dort präsentieren drei Anbieter ihre Weine: das Weingut Bicking & Bicking von der Nahe, das unter anderem die „Kemp’sche Cuvée“ in weiß und neu in rot anbieten wird und das Mosel-Weingut des ehemaligen St. Huberter Arztes Georg Mergler. Neu hinzu kommt Venera Prahl mit Weinen aus Mazedonien. Dazu gibt es kulinarische Angebote und Live-Musik. Am Freitag, 24. August, wird Anja Thiele um 19 Uhr offiziell inthronisiert werden, mit einer Schärpe und einem großen Weinglas – das dann auch richtigen Wein enthalten dürfte.

Info: Das zweite Kempener Weinfest findet statt am Freitag, 24. August, 18 bis 23 Uhr, und am Samstag, 25. August, 16 bis 23 Uhr auf dem Kirchplatz von St. Hubert. Zeitgleich findet ein sportliches Event statt: Am Samstag, 25. August, drehen ab 15 Uhr unter dem Namen „Kendel-City-Radrennen“ Radsportler auf einem 980 Meter langen Rundkurs ihre Runden durch St. Hubert.