1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: Alkoholverbotszone: Stadt Viersen will sich noch äußern

Kempen : Alkoholverbotszone: Stadt Viersen will sich noch äußern

Das Urteil für Duisburg könnte Folgen für Viersen haben

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat die Alkoholverbotszone in Duisburg als rechtswidrig eingestuft. Noch ist unklar, welche Auswirkungen das auf die Viersener Alkoholverbotszone hat. Die Stadt will sich dazu noch äußern, teilte am Mittwoch eine Sprecherin auf Anfrage mit.

Seit Ende Januar sind in Viersen die Alkoholmitnahme und der -konsum in den Bereichen Staudengarten, Alter evangelischer Friedhof, Lyzeumsgarten sowie auf dem Parkplatz und der Brunnenanlage zwischen dem Discounter "Netto" und der Kreuzkirche verboten. Einzige Ausnahmen: Karneval und Stadtfeste. Bei der Stadt Viersen seien massive Beschwerden von Bürgern eingegangen, berichtete Ordnungsdezernent Norbert Dahmen vor Einführung der Alkoholverbotszone. "Polizei und Ordnungsamt erhalten nahezu täglich Beschwerden aus der Bevölkerung wegen Ruhestörung, Körperverletzung, Verrichtung von Notdurft in der Öffentlichkeit, Beleidigung von Passanten und Aufforderung zum Geschlechtsverkehr", sagte er damals.

(mrö)