„Aktenzeichen XY“: Raubüberfall in Kempen

„Aktenzeichen XY“ : TV-Zuschauer sollen bei Aufklärung von Raubüberfall helfen

Mit Hilfe von Fernsehzuschauern wollen Ermittler der Kriminalpolizei einen schweren Raub aufklären, bei dem im Mai 2019 falsche Paketboten eine Frau in ihrem Einfamilienhaus in Kempen überfallen und ausgeraubt haben.

Das Opfer trug damals leichte Verletzungen davon.

Das ZDF wird am Mittwoch, 15. Januar, diese Tat in einem Filmbeitrag der TV-Sendung „Aktenzeichen XY“ ausstrahlen. Kriminalhauptkommissar Roland Steffen von der Kriminalpolizei Viersen wird als Studiogast um Hinweise bitten. Wie Polizeisprecherin Antje Heymanns am Dienstag weiter mitteilte, geschah die Tat am Mittwoch, 8. Mai 2019, gegen 10 Uhr in einem Haus am Alten Prozessionsweg in Kempen. „Leider haben die Ermittlungen bis heute nicht zur Identifizierung der Tatverdächtigen geführt. Neue Hinweise erhoffen sich unsere Ermittler nun von der Fernsehsendung. Vielleicht mag auch die mittlerweile ausgesetzte Belohnung für weitere Hinweise sorgen“, so Antje Heymanns. Die Kripo Viersen hat mit Beginn der Fernsehausstrahlung ein Hinweistelefon geschaltet. Die Ermittler sind am 15. Januar bis Mitternacht unter der Rufnummer 02162 377-3215 erreichbar.

(rei)