Abriss für Ansiedlung von Amazon in Kempen läuft

Ehemaliges Naafi-Gelände : Abriss für Ansiedlung von Amazon in Kempen läuft

Offiziell wollen sich weder das Unternehmen Amazon selbst noch die Stadt Kempen zu dem Thema äußern. Wie bereits berichtet, prüft das Logistikunternehmen eine Ansiedlung in Kempen. Auf dem ehemaligen Naafi-Gelände am Industriering Ost 93 lässt das Hamburger Entwicklungsunternehmen für Gewerbeimmobilien, Garbe, derzeit die restlichen Hallen, die von 1989 bis 1999 von der britischen Rhein-Armee genutzt wurden, abreißen.

Die Briten versorgten von Kempen aus ihre Stützpunkte in Deutschland mit Lebensmitteln. Nach deren Abzug aus Deutschland wurden die Gebäude unter anderem von einer Spedition genutzt. 2016 übernahm Garbe den Komplex, investierte bereits 28 Millionen Euro in einen Neubau. Garbe ist bundesweit Projektpartner von Amazon. Das Bauordnungsamt der Stadt prüft derzeit eine Bauvoranfrage für ein neues Verteilzentrum von Amazon. Der Kempener Standort wird nicht so groß werden wie die beiden Logistikzentren in Rheinberg oder Mönchengladbach.

(rei)
Mehr von RP ONLINE