1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

81 neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Corona im Kreis Viersen : Neue Fälle an Schulen und Kindergärten

Im Kreis Viersen sind am Donnerstag, 26. August, 81 neue Corona-Fälle bekannt geworden. Aktuell gelten 459 Personen als infiziert – davon 90 in Willich, 80 in Tönisvorst, 56 in Kempen und 24 in Grefrath.

Jeweils einen neuen Fall meldete der Kreis vom Kindergarten Huiskensstraße in Willich, vom Rhein-Maas-Berufskolleg in Kempen und von der Rupert-Neudeck-Gesamtschule in Tönisvorst. Unter den 81 Neuinfizierten sind 27 junge Menschen bis 19 Jahre, 28 Personen zwischen 20 und 39 Jahren und 16 Personen zwischen 40 und 49 Jahren.

Zehn Infizierte sind 50 Jahre und älter. Der Inzidenzwert steigt laut Robert-Koch-Institut von 99,4 auf 101,5. Zehn Corona-Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern stationär behandelt.

(biro)