1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

36 neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Neueste Zahlen : 36 neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Dem Kreis Viersen wurden am Freitag 36 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Aktuell gelten 482 Personen im Kreis Viersen als infiziert – 91 in Willich, 80 in Tönisvorst, 60 in Kempen und 26 in Grefrath.

Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner steigt laut der Statistik des Robert-Koch-Instituts von 101,5 auf 116,6. Je einen neuen Fall gibt es an der Regenbogenschule und am Rhein-Maas-Berufskolleg in Kempen, am Lise-Meitner-Gymnasium in Anrath und an der Gemeinschaftsgrundschule Corneliusstraße in St. Tönis, je zwei neue Fälle sind an der Gesamtschule in Kempen und an der Gemeinschaftsgrundschule in Vorst aufgetreten.

In den Krankenhäusern im Kreis Viersen werden zehn Personen wegen einer Corona-Infektion stationär behandelt, eine auf der Intensivstation.

(msc)