1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

27 neue Corona-Fälle im Kreis Viersen am 1. März 2021

Corona im Kreis Viersen : 27 neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Im Kreis Viersen sind seit Samstag 27 neue Corona-Fälle bekannt geworden. Damit gelten aktuell 216 Menschen im Kreisgebiet als infiziert – davon in Grefrath sechs, in Kempen 17, in Tönisvorst 23 und in Willich 42. Ein 78-Jähriger aus Nettetal ist an der Corona-Krankheit gestorben.

Der Inzidenzwert, also die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner, sinkt im Kreis von 49 auf 43. Im Impfzentrum in Viersen-Dülken können in dieser Woche mehr Impfungen vorgenommen werden als zunächst gemeldet: Laut Angaben des Kreises sind 1265 Erstimpfungen mit dem Astra-Zeneca-Impfstoff geplant sowie 1458 Erstimpfungen und 1365 Zweitimpfungen mit dem Impfstoff von Biontech.

(biro)