1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

19 neue Corona-Fälle im Kreis Viersen am 23. Februar 2021

Corona im Kreis Viersen : 19 neue Corona-Fälle im Kreis

Im Kreis Viersen sind am Dienstag 19 neue Corona-Fälle bekannt geworden. Damit gelten aktuell 201 Menschen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist auf 45 gestiegen (Vortag: 42). In 58 Fällen konnten Labore Corona-Mutationen nachweisen.

Der Kreis geht von weiteren 52 Infektionen mit Mutanten aus. Davon entfallen 77 auf die südafrikanische, 33 auf die britische Variante. Aktuell werden 36 Menschen in Krankenhäusern im Kreis stationär behandelt, die corona-infiziert sind. In Grefrath gibt es aktuell sechs Corona-Fälle (Vortag: acht), in Kempen 17 (18), in Tönisvorst zwölf (14) und in Willich 36 (28).

(biro)