Tag der Gesundheitsberufe im St.-Bernhard-Hospital in Kamp-Lintfort.

Gesundheit in Kamp-Lintfort : Tag der Gesundheitsberufe im Hospital

Aussteller geben im Kamp-Lintforter St.-Bernhard-Hospital Einblicke und Infos zu verschiedensten Ausbildungsberufen, die in der Gesundheitsbranche angesiedelt sind. Die Börse findet am 27. Juni statt.

Zum Tag der Gesundheitsberufe lädt das St.-Bernhard-Hospital in Kamp-Lintfort für Donnerstag, 27. Juni, 11 bis 17 Uhr, ein. Mit knapp 20 Ausstellern dreht sich alles um eine Ausbildung, die in der weitgefächerten Gesundheitsbranche angesiedelt ist. Verschiedene Berufsbilder haben sich neu oder mit anderer Berufsbezeichnung auf dem Markt aufgestellt. Die Ausbildungsbörse gibt eine Orientierung.

„Wir bieten mit unseren Kooperationspartner nicht nur die klassischen Ausbildungsberufe in der Pflege, sondern ein breites Spektrum mit verschiedensten Berufsbildern“, sagt zur Zielrichtung Jörg Verfürth, Leiter des Gesundheitszentrums, das am St.-Bernhard-Hospital angeschlossen ist. „Wir haben mit lokalen Unternehmen wie Hörgeräteakustik Kathage, Optikfachgeschäft Blickwinkel oder den Bereich der Orthopädie bei Hodey auch solche Bereiche ausgewählt, die jungen Menschen die Vielfalt der Branche zeigen.“

Interessant ist beispielsweise auch das Berufsbild des Operationstechnischen Assistenten. Eine Studentin der Hochschule Rhein-Waal stellt den Gästen den Studiengang „Bio Science and Health“ vor. Mit von der Partie sind unter anderem die AOK, die Bundesagentur für Arbeit, der Caritasverband, Deutsches Rotes Kreuz, Salvea-Physio, die Therese-Valerius-Akademie und das Vitalcentrum Hodey. Hinzu kommen das Berufskolleg Xanten, das Bildungszentrum Ategris, die Liebfrauenschule Geldern wie die vier großen Krankenhäuser mit Ausbildungsangeboten. Das sind das St. Bernhard in Kamp-Lintfort, das Moerser St.-Josef-Krankenhaus, das Xantener St.-Josef-Hospital wie das St.-Clemens-Hospital in Geldern, die sich auch untereinander als Veranstaltungsort abwechseln werden.

„Die Bundesagentur bietet an dem Tag für Schülerinnen und Schüler ein spezielles Bewerbungstraining an“, ergänzt Verfürth als Leiter des Gesundheitszentrums. „Wichtig sind uns die jeweiligen Gesprächspartner. So berichten Auszubildende den jungen Gästen auf Augenhöhe über den jeweiligen Beruf, so dass schnell und unkompliziert Fragen gestellt werden können und Informationen fließen“, erläutert Jörg Verfürth weiter. Gesundheitsberufe stoßen heute aus verschiedenen Gründen auf starkes Interesse.

„Früher hat man mit diesen Berufen nur den Bereich der Pflege verbunden. Heute kommen kaufmännische, verwaltungstechnische und dienstleistende Bereiche hinzu. Attraktiv ist die Branche, weil sie sicher und abwechslungsreich ist. Vor allem gibt es so viele Möglichkeiten, sich zu spezialisieren, den erlernten Beruf auszubauen oder ein Studium anzuschließen.“

Der Tag der Gesundheitsberufe im Kamp-Lintforter St.-Bernhard-Hospital, Donnerstag, 27. Juni, 11 bis 17 Uhr, ist als offene Veranstaltung ohne Anmeldung geplant. Ein Imbiss wird im Rahmen der Veranstaltung angeboten.
www.st-bernhard-hospital.de

Mehr von RP ONLINE