Kamp-Lintfort: So wird befallener Buchsbaum entsorgt

Kamp-Lintfort : So wird befallener Buchsbaum entsorgt

Der Buchsbaumzünsler richtet im Kreis Wesel auch dieses Jahr wieder große Schäden an. Die grünen schwarzgepunkteten Raupen des Schmetterlings fressen Blätter und Rinde des Buchs. Um die weitere Ausbreitung des aus Asien stammenden Schädlings ohne natürliche Feinde am Niederrhein zu verhindern, ist die Entsorgung von befallenem Buchs folgendermaßen möglich: Befallene Pflanzenteile können im Kreis Wesel in geringen Mengen über die Biotonnen entsorgt werden. In der Kompostanlage am Asdonkshof erhitzen sich die Rottemieten in kurzer Zeit so stark, dass die verschiedenen Stadien des Buchsbaumzünslers sicher abgetötet werden.

Ist keine Biotonne vorhanden, gehört das Material in jedem Fall in die Restmülltonne - keinesfalls aber auf den eigenen Komposthaufen und auch nicht in die Grünschnittsammlung. Größere Mengen müssen an öffentlichen Sammelstellen, z. B. an Wertstoffhöfen oder direkt am Asdonkshof, angeliefert werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE