Kamp-Lintfort: Senioren halten Gleichgewicht auf Trimm-Dich-Pfad

Kamp-Lintfort: Senioren halten Gleichgewicht auf Trimm-Dich-Pfad

Im Rahmen des Programms "Bewegt älter werden in NRW!" haben das gemeinsame Quartiersbüro Mitte, der Kreissportbund Wesel und der Lintforter Turnverein zum Rollator-Training aufgerufen. Zehn Kamp-Lintforter Damen machten mit und erhielten am Ende ihren Rollator-Führerschein. Mit Hilfe eines Parcours zeigte Trainerin Ute Kößlinger den Seniorinnen den richtigen Umgang mit ihren Rollatoren, gab Tipps und Tricks für unebene Wege, Hindernisse und hohe Bordsteinkanten.

Am heutigen Mittwoch folgt ein zweiter Workshop zum Trainieren des Gleichgewichts. Im Vereinsheim des Lintforter Turnvereins wird eine Art Gleichgewichts-Trimm-dich-Pfad aufgebaut. Ähnlich wie beim Rollator-Führerschein leitet Ute Kößlinger die Teilnehmer jeweils einzeln durch den Parcours. In der Zwischenzeit können die anderen Senioren im Raum nebenan eine Suppe genießen und sich unterhalten. Das Gleichgewicht zu trainieren ist besonders im höheren Alter wichtig.

Der Gleichgewichts-Trimm-dich-Pfad kann zwischen 10 und 14 Uhr im Vereinsheim des Lintforter Turnvereins, Eyller Straße 45, getestet werden. Interessierte sollten dicke Socken mitbringen. Für Infos steht Eva Dregger, Quartiersentwicklung, Telefon 02842 912-271 oder per E-Mail eva.dregger@kamp-lintfort.de parat.

(RP)