Kamp-Lintfort: Schneider: RAG soll Deichgebühren erstatten

Kamp-Lintfort: Schneider: RAG soll Deichgebühren erstatten

Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider geht davon aus, dass die RAG Beiträge an den Deichverband übernimmt, die künftig von Eigentümern erhoben werden sollen, deren Häuser aufgrund von Bergsenkungen nunmehr von Hochwasser bedroht sind. "Wir hatten eine ähnliche Konstellation vor Jahren in Rheinberg-Orsoyerberg. Dort hat der Bergbau die Kosten voll übernommen, weil er dafür verantwortlich ist, dass der einst höher gelegene Ort mittlerweile durch den untertägigen Steinkohleabbau unter dem Rheinpegel liegt", erinnert sich Schneider.

Dieses Vorgehen war zuvor im Rahmenbetriebsplan für das Bergwerk Walsum vereinbart worden. Schneider geht davon aus, dass für das Bergwerk West gleiches gelte. "Um sicher zu gehen, frage ich im zuständigen Ministerium nach", verspricht der Abgeordnete, der auch dem Unterausschuss für Bergbausicherheit angehört.

(RP)
Mehr von RP ONLINE