Rettungshubschrauber landet bei Kamp-Lintfort: Kradfahrer in Lebensgefahr

Rettungshubschrauber bei Kamp-Lintfort im Einsatz: : Kradfahrer (80) nach Unfall in Lebensgefahr

Ein 80 Jahre alter Mann aus Duisburg ist mit seinem Motorrad am Sonntagmorgen gegen ein Auto geprallt. Er stürzte.

Lebensgefährlich wurde ein 80 Jahre alter Motorradfahrer aus Duisburg bei einem Unfall auf der Rheurdter Straße. Laut Polizeibericht stieß sein Motorrad beim Überholen einer Fahrzeugschlange mit einem Linksabbieger zusammen. Ein Rettungshubschrauber brachte den Senior in eine Klinik.

So viel weiß die Polizei bislang: Am Sonntag, 22. September, befuhr der 80-Jährige gegen 10 Uhr die Rheurdter Straße in Richtung Rheurdt. Zwischen der Gerade Straße und der Geldernschen Straße wollte er mehrere vor ihm fahrende Fahrzeuge überholen. Hierbei übersah er einen Wagen, der von einem 68-jährigen Mann aus Duisburg gesteuert wurde. Dieser hatte laut Polizeiangaben den Blinker links gesetzt, um in die Klothenstraße abzubiegen. Dabei stießen beide Fahrzeuge zusammen. Der Kradfahrer stürzte und verletzte sich lebensgefährlich. Für die Unfallaufnahme wurde die Rheurdter Straße zwischen Kurze Straße und Geldernsche Straße komplett gesperrt.

Mehr von RP ONLINE