1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Polizeieinsätze in Moers und Kamp-Lintfort​: Täter stehlen Rollstuhl ​

Polizeieinsätze in Moers und Kamp-Lintfort : Unbekannte stehlen 63-Jährigem den Rollstuhl

Graffiti-Schmierereien an einer Schulwand, mehrere verletzte Beamte und eine ganz besonders dreiste Tat: Wovon die Polizei am Mittwoch berichtet.

Schulwand beschmiert Unbekannte haben ein Graffiti an die Wand eines Schulgebäudes an der Johann-Steegmann-Allee geschmiert. Die Vandalen waren in der Zeit zwischen Montag, 14 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr, aktiv. Die Polizei Moers sucht Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 02841 171-0 melden können.

Rollstuhl gestohlen Unbekannte haben einem 63-Jährigen den Rollstuhl gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Senior am Montag eine Arztpraxis an der Homberger Straße besuchen, die sich in einer dritten Etage befindet. Den Rollstuhl musste er um 14.30 Uhr im Flur abstellen, weil alle Aufzüge nicht funktionierten. Als er um 15 Uhr mit dem faltbaren Antar-Aktivrollstuhl wegfahren wollte, war der verschwunden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 02841 171-0 entgegen.

Polizisten verletzt Ein 30-Jähriger hat drei Polizisten leicht verletzt, als sie ihn in eine Gewahrsamszelle der Polizeiwache Moers bringen wollten. Wie mitgeteilt wird, war der Mann so aggressiv, dass er zudem versuchte, eine Matratze auf die Beamten zu werfen und sie zu bespucken. Die Beamten hatten den Mann am Dienstagmorgen in Gewahrsam genommen, weil er aus einem Geschäft an der Steinstraße Schuhe gestohlen hatte. In Kamp-Lintfort wurde ein Polizist leicht verletzt, als er mit seinen Kollegen einen 33-Jährigen in Gewahrsam nehmen wollte. Der Mann hatte sich am Dienstagabend mit seiner Ehefrau in einer Wohnung an der Friedrich-Heinrich-Allee gestritten. Als Sanitäter ihn wegen einer Verletzung zum Rettungswagen begleiten wollten, rannte er vom Flur zurück in die Wohnung, um sich erneut seiner Frau zu nähern. Polizisten verfolgten ihn und hielten ihn davon ab. Dabei wurde der 47 Jahre alte Beamte verletzt.

  • ARCHIV - 20.10.2017, Nordrhein-Westfalen, Duisburg: Mercedes-Benz
    Polizei hofft auf Hinweise : Wand des Schulgebäudes an der Hagenstraße mit Graffiti besprüht
  • Die Feuerwehr am Mittwoch im Einsatz
    Polizeieinsätze in Moers und Neukirchen-Vluyn : Zwei schwere Unfälle und ein Porsche in Flammen
  • Ein Audi A3 ist in Mönchengladbach
    Kriminalität in Mönchengladbach : Erneut Autodiebe im Stadtgebiet unterwegs

 

Kupferkabel gestohlen Aus einer Garage auf dem Werksgelände eines Chemiewerks an der Römerstraße sind mehrere hundert Meter Kabel gestohlen worden. Zunächst überwanden die Täter den Maschendrahtzaun an der Glückaufstraße. Dahinter befindet sich ein überwucherter Damm und wiederum dahinter die Rückseiten einiger Garagen. Die Unbekannten schlugen ein circa 80 mal 50 Zentimeter breites Loch in eine der Rückwände. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise: 02841 171/0.