1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort: Polizei sucht nach entlaufenen Kühen

Kamp-Lintfort : Polizei sucht nach entlaufenen Kühen

Mit einem Hubschrauber versucht die Polizei in Kamp-Lintfort, eine entflohene Kuh-Herde zu finden. Die Tiere waren am Samstag von einer Weide entlaufen. 19 der 24 Tiere sind eingefangen worden, doch fünf werden noch vermisst.

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei in Kamp-Lintfort. Am Samstagabend erreichte die Beamten die Meldung, dass gegen 16.15 Uhr von einer Weide an der Alten Landstraße in Rheinberg 24 Kühe ausgebrochen waren. In der Nacht konnten 16 Tiere eingefangen werden, jedoch musste die Alte Landstraße für einige Zeit gesperrt werden. Bei der Suche nach den restlichen Tieren erhielten die Beamten Unterstützung aus der Luft: Auch ein Hubschrauber der Bundespolizei nahm die Spur der Tiere auf.

Am Sonntag gegen 7.20 Uhr wurden dann im Bereich der Moerser Straße/Nordtangente in Kamp-Lintfort drei weitere Jungtiere gesichtet und eingefangen. Außerdem wurde eine Kuh rund eine Stunde später von einem Zeugen am Haferbruchweg in Rheinberg gesehen, das Tier konnte jedoch nicht eingefangen werden. Wie die Polizei am Nachmittag auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigte, werden nach wie vor Kühe vermisst. Die Polizei bittet Zeugen, die die Tiere finden, diese nicht aufzuschrecken, sondern sofort die Polizei zu alarmieren. Die Beamten stehen im Kontakt zu dem Landwirt.

Zu erreichen ist die Leitstelle der Polizei unter Telefon 02841/1070.

("")