1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Musikzug Kamp-Lintfort trifft sich im Freien zur Probe

Vereinsleben in Kamp-Lintfort : Musikzug Kamp-Lintfort trifft sich im Freien zur Probe

Auch in der Corona-Zwangspause hielten die Bläser fest zusammen. Seit dem 1. Juli dürfen sie wieder proben - aber unter Auflagen und Abstandsregelungen.

Der Musikzug Kamp-Lintfort hat sich seit dem Lockdown im März jetzt erstmals zu einer Probe unter Corona-Auflagen getroffen. „Die Wochen waren für den Musikzug voller Entbehrungen. Nicht nur, dass man seine lieben Kameraden nicht sehen konnte, so mussten leider auch alle bisher geplanten Auftritte und Spieltermine durch die Veranstalter abgesagt werden“, teilte der Musikzug in einer Pressemitteilung mit. Da der Musikzug auf die Einnahmen durch Spieltermine angewiesen sei, um die laufenden Kosten unter anderem für die Vereinsräume finanzieren zu können, sei die Solidarität der Musiker und auch der passiven Mitglieder groß gewesen.

So habe es in der Corona-Zwangspause keine Abmeldungen aus dem Verein gegeben, dafür wurden aber zwei Neuzugänge verzeichnet. Auch die Mitgliedsbeiträge seien weiterhin gezahlt worden, obwohl kein Vereinsleben stattfand. Dafür wurde fleißig über die sozialen Netzwerke miteinander gechattet. Seit dem 1. Juli darf nun das Vereinsleben unter Auflagen wieder stattfinden, und es kann geprobt werden. „Wer allerdings jetzt dachte, es wäre alles wieder beim Alten, sieht sich leider enttäuscht. So gibt es natürlich auch Auflagen für Musikvereine, insbesondere für Blasmusiker: Während des offiziellen Teils der Probe, dürfen nur aktive Musiker in die Vereinsräume. Es sind mindestens zwei Meter Abstand zum Nebenmann einzuhalten, ebenso vier Meter Abstand zum Vordermann“, berichtete der Musikzug.

Diese Vorgaben ließen sich in den meisten Proberäumen wegen Platzmangel nicht umsetzen. Die Proben finden deshalb, solange es nicht regnet oder stürmt, unter freiem Himmel auf dem Schulhof der ehemaligen Diesterwegschule statt. Bei schlechtem Wetter können die Musiker durch die freundliche Genehmigung durch Stadt und Volkshochschule im Forum der Schule ihre Probe abhalten.

Nach der Probe gilt das gesellige Beisammensein wiederum als Privatveranstaltung und ist mit bis zu 150 Personen mit Mund-Nasen-Schutz in den Vereinsräumen genehmigt. Dann dürften auch passive Mitglieder in den Räumlichkeiten dabei sein. Der Musikzug Kamp-Lintfort hofft darauf, bald schon wieder auftreten zu können, so zum Beispiel am 6. September auf der Landesgartenschau.

Wer Interesse an der Musik hat oder gern im Musikzug Kamp-Lintfort mitmachen möchte, ist zu den Proben eingeladen. Jeden Freitag ab 19.30 Uhr findet die Probe in den Kellerräumen des Diesterweg-Forum an der Vinnstraße statt. Zugang ist über den Schulhof. Weitere Informationen im Internet unter www.musikzugkamplinfort.de