Spende in Kamp-Lintfort Lionsclub hilft geflüchteten Kindern

Kamp-Lintfort · Um die Kinder in der Flüchtlingsunterkunft an der Friedrichstraße auch in ihrer Freizeit pädagogisch zu begleiten, wird neben einer Spielgruppe auch eine Unterstützung bei den Hausaufgaben angeboten. Wie die Spende des Lionsclubs Kamp-Lintfort/Rheinberg eingesetzt wird.

 Club-Präsident Alexander Winzen und Christian Frick überreichte eine Spende von 1.000 Euro.

Club-Präsident Alexander Winzen und Christian Frick überreichte eine Spende von 1.000 Euro.

Foto: Stadt Kamp-Lintfort

In der städtischen Flüchtlingsunterkunft an der Friedrichstraße sind aktuell etwa 300 geflüchtete Personen untergebracht, darunter auch 62 Kinder im Alter unter 18 Jahren. Krieg und Flucht sind für alle Menschen eine große Belastung, für Kinder jedoch im Besonderen. Um die Kinder auch in ihrer Freizeit pädagogisch professionell zu begleiten, wird in der Unterkunft neben einer pädagogisch angeleiteten Spielgruppe auch eine Unterstützung bei den Hausaufgaben angeboten. Die Angebote richten sich dabei vor allem an Kinder im Grundschulalter. Neben den hauptamtlichen Kräften engagieren sich auch mehrere Ehrenamtliche bei der Arbeit mit den Kindern. Dieses Engagement unterstützt der Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg jetzt mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro.

Mit dem gespendeten Geld sollen ein Drucker/Kopierer für Lernmaterial, Regale sowie Spiel-, Lern- und Bastelmaterialien angeschafft werden, um den Raum der Gruppe ansprechend und pädagogisch professionell auszustatten.

(aka)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort