1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Lernhaus der Europaschule Kamp-Lintfort fertiggestellt

Neubau in Kamp-Lintfort : Lernhaus der Europaschule ist fertiggestellt

Der Neubau war dringend nötig, weil steigende Schülerzahlen, der Ganztag und fehlende Differenzierungsräume den Platz im Schulgebäude an der Sudermannstraße knapp werden ließen.

Der Neubau des dreigeschossigen Lernhauses an der Europaschule in Kap-Lintfort ist fertiggestellt. Die Arbeiten begangen bereits im Oktober.

Lernhaus der Europaschule Kamp-Lintfort fertiggestellt
Foto: Jan Bergmann

Der rund 4,9 Millionen Euro teure Neubau wurde finanziell zum Teil aus Fördermitteln des „Gute Schule 2020“-Programmes gestemmt. Der Neubau war dringend nötig, weil steigende Schülerzahlen, der Ganztag und fehlende Differenzierungsräume den Platz im Schulgebäude an der Sudermannstraße knapp werden ließen.

Lernhaus der Europaschule Kamp-Lintfort fertiggestellt
Foto: Jan Bergmann

Im neuen Lernhaus stehen nun zwölf Klassenräume und sechs Differenzierungsräume zur Verfügung. „Wir sind im Zeitplan gut vorangekommen und konnten auch das Budget trotz guter Konjunkturlage halten. Wir hoffen, dass die Schule das Gebäude schnellstmöglich nutzen kann. Der Unterricht könnte, sofern es die allgemeine Lage in Zeiten von Corona zulässt, direkt nach den Osterferien starten“, so Schuldezernent Dr. Christoph Müllmann.

Lernhaus der Europaschule Kamp-Lintfort fertiggestellt
Foto: Jan Bergmann

Zu gegebener Zeit soll es auch eine offizielle Einweihung mit der Schule und allen Beteiligten geben. Das Gebäude sei in sogenannter Modulbauweise entstanden, bei der vorgefertigte Elemente mit einem Kran aufgebracht werden. Dadurch verkürzte sich die Bauzeit gegenüber konventionellen Methoden deutlich.