1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Landtagswahlen in Kamp-Linfort: René Schneider will wieder antreten

Landtagswahlen 2022 : René Schneider will wieder für die SPD antreten

Die Wahlkreiskonferenz der SPD findet am Donnerstag, 1. Juli, in Voerde statt. Auf Beschluss des Landtages gehört die rechtsrheinische Stadt zum neu zugeschnittenen Wahlkreis. Es können sich in der Konferenz noch weitere Kandidaten zur Wahl stellen.

René Schneider wirft seinen Hut wieder in den Ring: Er möchte bei der Landtagswahl am 15. Mai 2022 für die SPD im Wahlkreis 57 (Voerde/Kamp-Lintfort/ Rheinberg/Alpen/Sonsbeck/Xanten) kandidieren. Die SPD im Kreis Wesel nominiert ihren Kandidaten / ihre Kandidatin am Donnerstag, 1. Juli. Neuerung ist, dass auf Beschluss des Landtages die Wahlkreisgrenzen verschoben wurden und nun die rechtsrheinische Stadt Voerde zum Wahlkreis gehört (vormals WK58). Um die Genossen in Voerde besser kennenzulernen und den Schulterschluss auch über den Rhein hinaus zu suchen, findet die Konferenz in Voerde statt. Wegen der Coronapandemie hat der Kreisvorstand den Delegiertenkörper auf 35 Delegierte verkleinert. Wenngleich Schneider bereits angekündigt hat, wieder kandidieren zu wollen, können sich noch weitere Parteimitglieder bewerben.

(aka)