Kamp-Lintfort: Kiesunternehmen weist auf Gefahren in Baggerseen hin

Kamp-Lintfort: Kiesunternehmen weist auf Gefahren in Baggerseen hin

"Baggerseen haben eine große Anziehungskraft. Mit der Badesaison nimmt der Freizeitdruck auf die Seen jedoch rapide zu", teilt das Unternehmen "Heidelberger Sand und Kies" auf der Homepage der Stadt Kamp-Lintfort mit. Immer wieder würden Besucher versuchen, unerlaubterweise auch die abgesperrten Bereiche zu nutzen, in denen der aktive Sand- und Kiesabbau läuft. Dort verbergen sich aber Gefahren, mit denen nicht zu spaßen sei, warnen die Betreiber der Werke.

Um Unfälle zu vermeiden, weist das Unternehmen darauf hin, dass am See gelegene Abbaustätten von den Erholungssuchenden nicht als gefahrlos eingestuft werden dürfen. Steilufer und Spülsandflächen, Grundwasserströmungen, Sandhalden, nicht sichtbare Hindernisse im Wasser wie Abspannseile, Pontons und Ähnliches bergen Risiken, von denen der Laie nichts weiß.

(RP)