Kamp-Lintfort: Kartenverkauf für Kamper Nacht startet

Kamp-Lintfort : Kartenverkauf für Kamper Nacht startet

Der Termin für das Musik-Event mit synchronem Feuerwerk steht: Es findet am Samstag, 22. August, zum siebten Mal im Terrassengarten statt. Tickets gibt es schon am Samstag, 29. November, im Rathaus-Foyer.

Die Eintrittskarten für die Kamper Nacht sind heiß begehrt: Vor gut zwei Jahren bildeten sich vor dem Rathaus lange Schlangen. "Sie reichten bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße", berichtete gestern Christine Utermöhlen von der Werbegemeinschaft in Kamp-Lintfort, einer der vielen Partner, die alle zwei Jahre zum Gelingen des Musikereignisses im Terrassengarten des Klosters Kamp beitragen. 2200 Karten gehen für die Neuauflage am 22. August in den Verkauf. Musikfreunde dürfen sich auf eine "Italienische Nacht" freuen. Musikalisch gestaltet wird sie von den Niederrheinischen Sinfonikern des Theaterverbundes Krefeld / Mönchengladbach unter der Leitung von Generalmusikdirektor Mihkel Kütson, vier Gesangssolisten und einem Ensemble der Musikschule Kamp-Lintfort.

Im Mittelpunkt stehen Arien aus italienischen Opern und Operetten wie zum Beispiel Puccinis Tosca. Es werden aber auch Filmmusiken zu Gehör gebracht. "Zum Beispiel aus dem Paten", informierte Kulturdezernent Christoph Müllmann. Die Musikschule eröffnet die Veranstaltung am 22. August ab 18 Uhr. Es wird voraussichtlich die Big Band der Einrichtung spielen, wie Schuleiter Martin Begall mitteilte. "Wir werden zum Einlass vor allem Unterhaltungsmusik darbieten."

Zum Flair der Kamper Nacht gehört es, dass die Besucher Picknick-Körbe, Tische, Stühle und Decken selbst mitbringen können. Attraktion ist aber das Feuerwerk, das synchron zur Musik abgefeuert und in bewährter Manier von der Firma Ingmanns & Schmiedeknecht konzipiert wird. Die Feuerwerker studieren die Partituren und feuern dazu Vulkane, bengalische Feuer und Lichterbomben in den nächtlichen Himmel. "Vor zwei Jahren haben wir 600 pyrotechnische Effekte gezeigt", erinnert Manfred Schlossarek, der seit der Premiere auf dem Kamper Berg dabei ist.

Rund 400 Stunden Vorbereitung braucht ein solches Musik-synchrones Feuerwerk. Passend zum Thema des Abends sorgt 2015 erstmals das italienische Restaurant Gambero D'oro für das leibliche Wohl der Besucher. Die Kamper Nacht hat unter Musikfreunden in der Region einen guten Ruf: "Ich habe schon E-Mails von Menschen aus dem Osten Deutschlands bekommen", sagte Bürgermeister Christoph Landscheidt. Dass die Veranstaltung gelingt, daran sind mehrere Kamp-Lintforter Unternehmen beteiligt. Sie unterstützen die Kamper Nacht finanziell. Wer die Veranstaltung nicht verpassen möchte, sollte sich den Samstag, 29. November, vormerken: Dann startet der Kartenvorverkauf um 11 Uhr im Foyer des Rathauses. Pro Person werden maximal zehn Tickets vergeben. Reservierungen sind aufgrund der großen Nachfrage nicht möglich. Die Eintrittspreise für Erwachsene wurden wegen gestiegener Kosten von 39 auf 44 Euro erhöht. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren zahlen 15 Euro Eintritt. Den Verkauf organisiert die Werbegemeinschaft.

Parallel zum Vorverkauf im Foyer des Rathauses bietet die Stadtverwaltung erstmals ein Kartenkontingent von 300 Tickets im Internet an, das unter www.eventim.de oder über Artz-Reisen, Hardenbergerstraße 1, abgerufen werden kann. Auch hier startet der Verkauf am 29. November um 11 Uhr.

(RP)
Mehr von RP ONLINE