Kamp-Lintfort : Celina Linsinger ist die neue Jugendprinzessin

Die 15-Jährige stammt aus einer karnevalistischen Familie und tanzt seit ihrem dritten Lebensjahr. Sie freut sich auf den Rosenmontagszug.

Mit dem Gedanken gespielt, die jungen Narren zu regieren, hat Celina Linsinger bereits vor zwölf Jahren. „Ich wollte schon Prinzessin werden, als ich das erste Mal bei den Sterntalern getanzt habe,“ erzählt die 15-Jährige, die dreimal in der Woche trainiert. „Da war ich dreieinhalb Jahre alt. Es war immer schon mein Traum.“

Doch zunächst war sie zu jung, um sich diesen Traum zu erfüllen. Dann kam ihr immer etwas dazwischen, bis es jetzt endlich für sie geklappt hat. Celina Linsinger ist die neue Jugendprinzessin in der Session 2018/2019.

Die Gesamtschülerin, die nach den Sommerferien die zehnte Klasse der Unesco-Schule besucht, stammt aus einer karnevalistischen Familie. Vater Pascal Linsinger ist Sprecher des Herrenelferrates und stellvertretender Geschäftsführer des Kamp-Lintforter Karnevalsverein.

Mutter Daniela Linsinger ist Betreuerin in der Jugendabteilung und der Großvater Armin Linsinger ist KKV-Präsident, außerdem gehört Oma Christine Linsinger dem Damenelferrat an.

Ihre jüngere Schwester Luisa Linsinger ist seit ihrem fünften Lebensjahr Gardetänzerin, zurzeit in der Kindergarde, der ständigen Begleitung der Jugendprinzessin. Die 13-jährige Gymnasiastin, die nach den Sommerferien in die achte Klasse geht, ist gleichzeitig die eine Adjutantin von Celina Linsinger. Die andere ist ihre Freundin Lea Hütter (16), mit der die zukünftige Prinzessin in der neuen Session auch als Gardetanzduo im närrischen Rampenlicht stehen wird.

Dazu ist ihre jüngste Schwester Pia Linsinger, die am 19. Juli 2017 geboren wurde, bereits Mitglied bei den Rot-Weißen. „Mit der Geburt haben wir sie im Verein angemeldet“, schmunzeln Pascal und Daniela Linsinger.

Celina Linsinger ist die älteste Jugendprinzessin, die seit der Gründung des Karnevalsverein 1979 die jungen Narren regiert, weil die jungen Regenten sonst oft zehn, elf oder zwölf Jahre alt sind.

Zwei Tage vor Silvester feiert Celina Linsinger ihren 16. Geburtstag. Zuvor wird sie den ersten Festakt der Session erlebt haben, auf den sich Marion Köster als Leiterin der Jugendabteilung besonders freut. Das ist Proklamation von Celina I. am 11.11. um 15.11 Uhr im Josef-Jeurgens-Haus, bei der sie das erste Mal Helau rufen kann.

Zweiter Höhepunkt ist die Kindersitzung am 17. Februar ab 11.11 Uhr im Festzelt bei den Stadtwerken. Dritter ist der Rosenmontagszug in Rheinberg am 4. März. Fährt Celina I. doch bei der Kamp-Lintforter Stadtprinzessin Stefanie Elsdörfer-Müller auf dem Wagen mit, weil sie der Prinzengarde angehört.

Wer gerne in der Jugendabteilung des KKV den Gardetanz dauerhaft trainieren will, kann Daniela Linsinger kontaktieren unter der Telefonnummer 0176 6499076.