1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Kamp-Lintforterin näht Facies für den guten Zweck

Hilfsaktion in Kamp-Lintfort : Kamp-Lintforterin näht „Facies“ für guten Zweck

Die Corona-Krise brachte Heike Schoenfeld auf die Idee, wie sie mit ihrem Talent gleichzeitig besondere Projekte und den Einzelhandel in Kamp-Lintfort unterstützen kann.

Heike Schoenfeld weiß mit Nadel und Faden umzugehen. Die Corona-Krise brachte sie auf die pfiffige Idee, wie sie mit ihrem Talent gleichzeitig besondere Projekte und den Einzelhandel in Kamp-Lintfort unterstützen kann: „Facies gegen Spende“ lautet ihre Hilfsaktion.

Seit Wochen näht die Kamp-Lintforterin in ihrem Atelier Mund-Nasen-Masken. Einige 100 hat sie bereits produziert und gegen eine Spende von zehn Euro an Interessierte abgegeben. Die erste Auflage erbrachte 1150 Euro. Mit diesem Geld unterstützte Heike Schoenfeld das Kamp-Lintforter Kindernest. Es ist ein Angebot, das sich in Kooperation von Grafschafter Diakonie und Stadt Kamp-Lintfort an Familien mit Kindern bis zum Kindergartenalter richtet und nach der Geburt mit Rat und Tat zur Seite steht.

Aufgrund der aktuellen Situation mussten die Angebote des Kindernestes wie zum Beispiel das Eltern-Kind-Café, Krabbelgruppe, und Babymassage ausfallen. Mit den unerwarteten finanziellen Mitteln kann das Kindernest Spiel- und Bastelmaterial bei einem ortsansässigen Spielwarengeschäft kaufen und an die Familien verteilen.

Auf die Idee, Mundschutzmasken zu nähen, kam Heike Schoenfeld, die sich mit ihrem Label für Hundebekleidung über die Stadt hinaus einen Namen gemacht hatte, durch einen Facebook-Post. „Viele haben mich gefragt, ob sie die Masken kaufen könnten. Ich wollte mich in dieser Zeit nicht bereichern, aber auch nichts verschenken. So entstand die Idee für meine Hilfsaktion“, sagt sie. Seither stellt sie ihre Schaffenskraft und ihr Material der Sache zur Verfügung. „Ich orientiere mich an dem Modell der Essener Uni-Klinik. Es sind Faltenmasken, unter denen die Luft zirkulieren kann.“

Die Hilfsaktion ist inzwischen in die zweite Runde gegangen. Dieses Mal kamen 1350 Euro an Spenden zusammen. Das Geld übergab Heike Schoenfeld an das erlebnispädagogische Zentrum „Kalisto“ in Kamp-Lintfort. Es sollen Futtermittel im Raiffeisenmarkt und Heu in der Region eingekauft werden. „Kalisto ist ein Tierpark der besonderen Art“, begründet die Kamp-Lintforterin ihre Entscheidung: Ein Schwerpunkt bildet dort die tiergestützte Therapie.

„Facies gegen Spende 3.0“ ist zurzeit in Vorbereitung. Dieses Mal möchte die Kamp-Lintforterin die Arbeitsgruppe Pappelsee unterstützen. Es soll ein Waldsofa angeschafft werden, darauf eine Plakette mit der Inschrift „Facies gegen Spende, Corona 2020“. „Dieses Waldsofa widme ich den Bürgern sowie allen Besuchern Kamp-Lintforts, damit sie sich daran erinnern, wie gut wir die Corona-Krise gemeistert haben.“

Vom restlichen Geld soll Katzenminze für die Bienenwiese im Pappelseepark gekauft werden. „Die AG Pappelsee hat viele tolle Projekte rund um den Pappelsee verwirklicht. Die Mitglieder arbeiten alle ehrenamtlich, und ich freue mich, einen Teil dazu beitragen zu können.“

Die Facies von Heike Schoenfeld bestehen aus zwei Lagen Baumwollstoff. Sie sind bis 95 Grad waschbar, können mit einem Nasenbügel versehen und sind mit einem Einlegefach für einen Filter ausgestattet. Heike Schoenfeld ist auf Facebook zu finden.

Ein besonderer Dank gilt allen, die sich dieser Tage als Helferinnen und Helfer in der Not anbieten und für Ältere und Kranke, Familien und Bedürftige kleine und große Dienste übernehmen. Die Rheinische Post möchte dazu ihren Beitrag leisten. Ob Sie helfen wollen oder Hilfe benötigen: Auf der Plattform „RP-gemeinsam-stark“ bringen wir Sie alle zusammen. Die Plattform ist auch ein Marktplatz für Dienstleistungsunternehmen aus Handel, Handwerk und Gastronomie. Weil viele Läden und Lokale geschlossen sind, können Bring- und Abholservices eine wichtige Alternative für Kunden und Firmen sein. Wer in der Region bestellt, hilft zudem den örtlichen Firmen und ihren Belegschaften in schwieriger Zeit. Gemeinsam sind wir stark.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!