Kamp-Lintfort: Zwei Verletzte nach Prügelei unter Jugendlichen

Tatverdächtiger schießt mit Gas-Pistole : Zwei Verletzte nach Prügelei unter Jugendlichen

Zwei leichtverletzte Jugendliche forderte ein Streit am Dienstagmittag. Um 13.20 Uhr kam es auf dem Gehweg vor der Unesco-Schule an der Moerser Straße zu einer Prügelei zwischen fünf Jugendlichen. Als Zeugen plötzlich einen Schuss hörten, alarmierten sie die Polizei.

 Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei, schoss einer der Tatverdächtigen mit einer Luftpistole auf zwei 15 und 16 Jahre alte Jugendliche aus Kamp-Lintfort. Danach flüchtete das Trio. Einer der Jungen erlitt Verletzungen am Rücken, der zweite eine Verletzung im Stirnbereich.

Beide waren jedoch zum Glück nur leichtverletzt. Rettungswagen brachten sie in ein Krankenhaus, das sie  nach ambulanter Behandlung verlassen konnten. Eine zunächst eingesetzte Mordkommission konnte die Hintergründe der Tat im Laufe des gestrigen Nachmittags aufklären.

Der Auslöser waren Streitigkeiten. Bei der Tatwaffe handelt es sich um eine für Erwachsene erlaubnisfrei zu erwerbende CO2- Gaspistole mit einem Kaliber von 4,5 mm. Alle drei tatverdächtigen Kamp-Lintforter im Alter von 16, 18 und 20 Jahre konnten ermittelt und vernommen werden. Sie erwartet jetzt ein Strafverfahren.

(RP)
Mehr von RP ONLINE