Kamp-Lintfort: Stressfreier Spaziergang mit Hund

Hundekursus : Stressfreier Spaziergang mit Hund

Der Tierschutzverein Kamp-Lintfort veranstaltet mit der Hunde- Trainerin Birgit Holl einen Workshop zur Leinenführigkeit. Termin ist der 29. Oktober.

Um den alltäglichen Spaziergang mit dem Hund genießen zu können, bietet der Tierschutzverein Kamp-Lintfort in Zusammenarbeit mit der Hundherum-Trainerin Birgit Holl, dieses Jahr noch einen Workshop zur Leinenführigkeit an. Der Workshop „Leinenführigkeit“ beginnt am Dienstag, 29. Oktober, um 14 Uhr und umfasst sechs Termine. Die Kursgebühr beläuft sich auf 80 Euro. Der tägliche Spaziergang mit dem Hund ist nicht immer stressfrei und entspannend für Mensch und Hund. Oft stellt sich auch die Frage: „Wer geht mit wem?“ In einer kleinen Gruppe von maximal sechs Mensch-Hund-Teams bietet „Hundherum“ die Möglichkeit, die Leinenführigkeit in alltäglichen Situationen zu üben und zu festigen.

Kleine Trainingseinheiten des täglichen Grundgehorsams werden eingebaut, im Vordergrund des Workshops steht aber das „locker an der Leine laufen“ und die Orientierung am Menschen. In diesem Workshop steht das intensive praktische Training im Vordergrund und bietet Hilfestellung, wie der Alltag gemeistert werden kann. Der Hund soll lernen sich an seinen Menschen zu orientieren und in stressigen Situationen gelassen zu bleiben. Der Workshop bietet die Möglichkeit, das Verhalten des eigenen Hundes besser einzuschätzen, die Leinenführigkeit zu festigen und kleine Konflikte zu lösen. Das Training findet ausschließlich an der Leine statt. Für weitere Fragen und zur Anmeldung steht die Hundherum-Trainerin Birgit Holl gerne unter 0157 73479793 oder 02151 7459445 zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es unter www.mein-hundherum.de oder www.tierschutzverein-kamp-lintfort.de. Eine gültige Schutzimpfung sowie eine Haftpflichtversicherung für den Hund sind Voraussetzungen. Das erste Treffen findet auf dem Trainingsgelände der Hundeschule Hundherum, Lind 66 in 47509 Rheurdt statt. Die weiteren Treffpunkte werden wöchentlich in der Gruppe besprochen. Geplant sind fünf Treffen, jeweils dienstags um die gleiche Zeit. Für die Trainingseinheit werden 60 Minuten eingeplant.

Mehr von RP ONLINE