Kamp-Lintfort: Stadt warnt Anwohner vor Schlange

In Garten in Kamp-Lintfort gesichtet : Stadt warnt vor „nicht-einheimischer“ Schlange

Die Stadt warnt Anwohner vor einer Schlange, die in Kamp-Lintfort unterwegs sein soll. Sie bittet um Hinweise, wo sich das Tier aufhält.

Ein Anwohner im Kamp-Lintforter Ortsteil Saalhoff hat auf Videoaufnahmen der Wildkamera in seinem Garten eine Schlange entdeckt und daraufhin das Ordnungsamt der Stadt verständigt. Die Aufnahmen waren zu dem Zeitpunkt bereits einige Tage alt. Die Stadt hat einen Fachmann vom Terra-Zoo in Rheinberg eingebunden, der das Videomaterial des Anwohners auswertete. Demnach handelt es sich vermutlich um eine etwa zwei Meter lange nicht-einheimische Schlangenart.

Unter Anleitung des Fachmannes wurden mit Hilfe von Feuerwehr und Polizei der betreffende Garten und alle umliegenden Gärten nach der Schlange abgesucht. Die Schlange konnte trotz aller Bemühungen nicht gefunden werden. Möglicherweise hält sie sich nicht mehr in der Umgebung auf. Dennoch wird allen Anwohnern im Ortsteil Saalhoff empfohlen, im Freien verstärkt auf Geräusche oder Bewegungen von Sträuchern und anderen Gewächsen zu achten.

Das Ordnungsamt bittet die Anwohner darum, bei Auffälligkeiten und Hinweisen direkt die Polizeiwache Kamp-Lintfort telefonisch unter der 02842 940-1422 oder das Ordnungsamt unter der Telefonnummer 02842 912-360 zu informieren.

(rei)
Mehr von RP ONLINE