1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort: Stadt prüft Weihnachtsmarkt im illuminierten Zechenpark

Advent in Kamp-Lintfort : Stadt prüft Weihnachtsmarkt im illuminierten Zechenpark

Nachdem alle drei Adventsmärkte in Kamp-Lintfort dieses Jahr nicht stattfinden, suchte die Stadt den Austausch mit den Akteuren. Im Boot sitzen das Barbaramarkt-Team, die Werbegemeinschaft, die Fördergemeinschaft für Bergmannstradition und der Veranstalter mo.event.

Dürfen sich die Kamp-Lintforter auf einen Weihnachtsmarkt im Zechenpark freuen? Die Stadt prüft zurzeit intensiv die Möglichkeit, eine vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Quartiersplatz im Zechenpark zu realisieren. Das geht aus einer Pressemitteilung der Verwaltung hervor. Stimmungsvoll illuminierte historische Gebäude sowie der Förderturm von Schacht I und das Fördergerüst von Schacht I bilden in der aktuellen Planung den Rahmen für das Konzept im ehemaligen Gartenschaupark.

Ein Bühnenprogramm, eine lebendige Krippe, gute und vielfältige gastronomische Versorgung und besondere Angebote für Kinder und Erwachsene sollen das neue Veranstaltungskonzept erstmals etablieren. Nachdem alle drei Adventsmärkte in Kamp-Lintfort dieses Jahr nicht stattfinden, habe die Stadtverwaltung den Austausch mit den Akteuren gesucht.

Im Boot sitzen das Barbaramarkt-Team, die Werbegemeinschaft, die Fördergemeinschaft für Bergmannstradition und der Veranstalter mo.event. Eine erste Konzeption für den neuen Weihnachtsmarkt steht bereits: Jeweils von Donnerstag bis Sonntag am ersten und zweiten Adventwochenende (25. bis 28. November sowie 2. bis 5. Dezember) soll er öffnen. Die Veranstalter wollen Vereine, Schulen und andere Träger miteinbeziehen, um dem Markt einen besonderen Charme zu verleihen. Neu ist die Idee nicht.

  • Anfang September fand die Landeskirchschicht in
    Bergbautradition in Kamp-Lintfort und Xanten : Landeskirchschicht zieht von Lintfort nach Xanten
  • Ex-Spider-Murphy-Gang-Drummer Franz Trojan 2011 in Kamp-Lintfort
    Ex-Drummer der Spider Murphy Gang : Franz Trojan in Kamp-Lintfort gestorben
  • Der Kiesabbau in der Region steht
    Auf dem Karl-Flügel-Platz in Kamp-Lintfort : Niederrheinappell ruft zur Kiesdemo in Lintfort auf

Das Team des Barbara-Marktes hatte den Vorschlag, einen Weihnachtsmarkt auf dem Quartiersplatz zu organisieren, bereits vor Monaten ins Gespräch gebracht. „Wir haben im Hintergrund, weiter an dem Thema gearbeitet“, berichtet Wirtschaftsförderer Andreas Iland auf RP-Anfrage. Nachdem auch der Adventsmarkt auf dem Kamper Berg abgesagt worden war, habe man entschieden, einen Versuch zu starten und zu prüfen, was möglich ist und was nicht. In erster Linie geht es jetzt darum, Marktbeschicker zu finden, die das Vorhaben unterstützen wollen.

Wer Interesse an der Beschickung einer Weihnachtsmarkthütte hat, bewirbt sich bis zum 8. Oktober bei mo.event. Es stehen unterschiedliche Hüttengrößen zur Verfügung. Die Hütten können wahlweise für vier oder acht Veranstaltungstage reserviert werden. Für gemeinnützige Organisationen gebe es Sonderkonditionen. Es besteht ebenfalls Interesse an einem Kinderkarussell.

Kontakt mo.event: Werner Fugmann, E-Mail: werner_fugmann@web.de

(aka)