1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort: So war das Jahr 2021

Jahresrückblick in Kamp-Lintfort : So war das Jahr 2021

Das Corona-Jahr 2021 stellte Kamp-Lintfort erneut vor große Herausforderungen. Vieles gelang trotzdem. Ein Blick zurück auf eine bewegte und schwierige Zeit.

Die Entwicklung der Hochschulstadt ging trotz Corona-Pandemie 2021 gut voran. Es war das Jahr der Bauprojekte. Alle Vorhaben im Rathausquartier sind umgesetzt oder im vollen Gange. Zuletzt griff der Awo-Kreisverband Wesel im Dezember zum Spaten, um dort seine Idee von seniorengerechten Wohnungen zu realisieren. Neben weiteren Neubauprojekten nahm auch das neue Quartier Friedrich Heinrich immer mehr Gestalt an.

So zogen im Herbst die ersten Mieter in das umgebaute ehemalige Fördermaschinengebäude des Bergwerks West ein. Und Investor Mo.Studio unterzeichnete die Kaufverträge für eine mehr als 42.000 Quadratmeter große Fläche im Stadtquartier Friedrich Heinrich, um dort ein neues Wohnquartier zu errichten. Viele Veranstalter trotzten mutig der Pandemie und luden corona-konform zu Oktoberfest ins Lufre, zu Kultur-Events in den Schirrhof und auf den ersten Weihnachtsmarkt im Zechenpark ein und erfreuten sich einer positiven Resonanz.