Kriminalität in Kamp-Lintfort Raubopfer erleidet Schnittverletzung am Arm

Kamp-Lintfort · Die Polizei in Kamp-Lintfort sucht nach zwei Männern, die einen anderen angegriffen haben sollen. Es ging vermutlich um eine Umhängetasche, die der 26-Jährige mit sich führte. Die Kripo ermittelt.

Ein Polizeiwagen im Einsatz (Themenfoto).

Ein Polizeiwagen im Einsatz (Themenfoto).

Foto: dpa/Friso Gentsch

Die Kripo geht einem Raub nach, der sich am Freitag auf einer Wiese an der Rheinstraße in Kamp-Lintfort abgespielt hat. Ein Mann erlitt dabei eine Schnittverletzung am Arm.

Eine Zeugin rief gegen 13 Uhr die Polizei. Sie sprach von einer Auseinandersetzung. Zwei Männer hätten einen anderen angegangen, ein Messer sei im Spiel. Später sollen die beiden Männer mit einem schwarzen Kleinwagen weggefahren sein.

Vor Ort trafen Polizeibeamte einen 26-Jährigen mit einer Schnittverletzung am Arm an. Ersten Ermittlungen zur Folge wollten die Täter ihm eine Umhängetasche wegnehmen. Von den Tätern konnte einer beschrieben werden: 1,85 bis 1,90 Meter cm groß, grauer Trainingsanzug, graue Sneakers, weißer Fischerhut.

Der verletzte 26-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Wer Angaben zu den Tätern oder zum Tatgeschehen machen kann, sollte sich bei der Polizei unter 02842 934-0 melden.

(RP)