Übung in Kamp-Lintfort Polizei trainiert Einsatz in einer Bedrohungslage

Kamp-Lintfort · Um den Ernstfall professionell zu bewältigen, trainiert die Polizei im Kreis Wesel regelmäßig besondere Einsatzlagen. In Kamp-Lintfort ging es in der Übung um die Bedrohung von Personen. Warum die Polizei schon heute die Fußball-EM 2024 im Blick hat.

Die Polizei trainierte den Ernstfall.

Die Polizei trainierte den Ernstfall.

Foto: Kreispolizei Wesel

Die Kreispolizei Wesel hat am Dienstagvormittag eine größere Übung im Bereich des Gewerbe- und Technologiepark Dieprahm in Kamp-Lintfort durchgeführt. Die Polizistinnen und Polizisten trainierten die Bewältigung einer Bedrohungslage. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn sich eine Person im Einwirkungsbereich einer anderen Person befindet, von dieser festgehalten und bedroht oder körperlich angegangen wird. Für eine professionelle Einsatzbewältigung trainiere die Polizei – neben den alltäglichen Aufgaben – regelmäßig besondere Einsatzlagen, um Abläufe zu optimieren und im Ernstfall schnell und handlungssicher zu agieren, teilte die Pressestelle mit. Daneben gebe es viele weitere Szenarien, die bei der Polizei auf allen Ebenen regelmäßig trainiert würden – auch mit Blick auf die Fußball-Europameisterschaft 2024.

(RP)