Drohnenprogramm: Washington und London verhängen Sanktionen gegen den Iran
EILMELDUNG
Drohnenprogramm: Washington und London verhängen Sanktionen gegen den Iran

Wegen Personalmangels Panoramabad in Kamp-Lintfort zählt weniger Badegäste

Kamp-Lintfort · Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet das Panoramabad einen Besucherrückgang von sechs Prozent. Wegen der Personalnot waren die Öffnungszeiten reduziert worden, Aqua-Kurse mussten gestrichen werden.

 Im Panoramabad Pappelsee fehlt das Personal.

Im Panoramabad Pappelsee fehlt das Personal.

Foto: Dieker, Klaus (kdi)

Die Besucherentwicklung im Panoramabad Pappelsee in Kamp-Lintfort ist rückläufig. Das verdeutlicht eine Statistik, die die Leitung am Mittwoch zur Sitzung des Betriebsausschusses vorlegte. Demnach besuchten insgesamt 58.064 Schwimmer im vergangenen Jahr das Hallenbad. Gegenüber dem Jahr 2022, als noch 61.668 Badegäste das Panoramabad besuchten, sei dies ein Rückgang von sechs Prozent, teilt die Verwaltung mit. Im Vergleich zum Jahr 2019 mit 68.821 Badegästen verzeichne das Panoramabad sogar einen Besucherrückgang von 15 Prozent. Dass 2023 weniger Badegäste kamen, hänge insbesondere mit den geänderten Öffnungszeiten im Hallenbad und dem Ausfall der Aqua-Kurse zusammen. Im letzten Halbjahr 2023 reduzierte die Betriebsleitung die Öffnungszeiten wegen starken Personalmangels. Dies war auch der Grund dafür, dass die Aqua-Kurse gestrichen wurde.

(aka )
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort