1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort: Hochschule veranstaltet Wochen der Studienorientierung

Ausbildung in Kamp-Lintfort : Hochschule veranstaltet Wochen der Studienorientierung

Das Programm richtet sich nicht nur an Schüler ab der Oberstufe und deren Eltern, sondern auch an Interessierte mit speziellen Fragestellungen wie beispielsweise Studium ohne (Fach-)Abitur oder mit Kindern. Die Einführung findet ausschließlich digital statt.

Ein Studium, ist das etwas für mich? Und wenn ja, was soll ich studieren, was erwartet mich, was muss ich dafür tun? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Hochschule Rhein-Waal bei den „Wochen der Studienorientierung“ vom 21. bis 29. Januar. Aufgrund der Corona-Pandemie erfolgt die Beantwortung in diesem Jahr ausschließlich digital, wobei sich Interessierte über die Veranstaltungslinks zum Angebot hinzuschalten können. In den zwei Wochen werden vielfältige Informationen zu Themen wie Studieneinstieg, Studienwahl und Studienorganisation angeboten.

Das Programm richtet sich nicht nur an Schüler ab der Oberstufe und deren Eltern, sondern auch an Interessierte mit speziellen Fragestellungen wie beispielsweise Studium ohne (Fach-)Abitur oder mit Kindern. Die vier Fakultäten der Hochschule sowie die Zentrale Studienberatung stellen sich in digitalen Veranstaltungen den Interessierten vor. Sie gewähren einen Einblick in die Hochschule, informieren über verschiedene Berufsbilder und bieten Hilfestellungen sowie Beratungen an. Darüber hinaus wird es sowohl fachübergreifende als auch studiengangsspezifische Veranstaltungen, Workshops und Vorträge geben. Über Sprechstunden besteht zudem die Möglichkeit, direkt mit Experten ins Gespräch zu kommen. Das Programm umfasst unter anderem am 21. Januar, von 17 bis 20 Uhr, den Tag der Studienorientierung mit einer Informationsveranstaltung für Studieninteressierte und Erziehungsberechtigte, bei der über alle entscheidenden Fragen im Zusammenhang mit einem Studium informiert wird. Außerdem werden Sprechstunden für Studieninteressierte – auch für diejenigen ohne (Fach-)Abitur, für Studierende mit Kindern und für Erziehungsberechtigte – angeboten. Es gibt Vorträge zu den Themen Studienorientierung und Studienangebot sowie Informationen über die Studienfinanzierung oder das internationale Studium aus Studierendenperspektive. In Workshops zur Studienorientierung am 22. und 29. Januar, von 16 bis 18 Uhr, erhalten Schüler Unterstützung bei der Entscheidungsfindung, wie es nach der Schule für sie weitergehen soll. Die Bachelorstudiengänge der Hochschule Rhein-Waal stellen sich am 28. Januar ab 15.30 Uhr vor. Den Start bildet dabei der Einführungsvortrag „Willkommen an der Hochschule Rhein-Waal“ mit Informationen zum Bewerbungsprozess, zu den Voraussetzungen und Studienmöglichkeiten.

Das komplette Programm ist online abrufbar, Interessierte können sich bequem von Rechner oder Mobiltelefon aus einwählen: https://www.hochschule-rhein-waal.de/studienorientierung.