1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort: Grüner Wahlkampfmanager für Jürgen Bachmann

Politik in Kamp-Lintfort : Grüner Wahlkampfmanager für Jürgen Bachmann

Die Mitglieder des Ortverbands der Grünen in Kamp-Lintfort wählen Markus Hockmann als Beisitzer in den Vorstand.

Markus Hockmann wird die Kamp-Lintforter Grünen im Wahlkampfjahr 2020 unterstützen. Auf dem Neujahrsempfang stellte sich der „Neue“ den Mitgliedern des Ortsverbandes vor. In der Versammlung wurde Hockmann als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt. Der 57-jährige Kamp-Lintforter ist verheiratet, Vater von zwei erwachsenen Töchtern und wohnt seit 2015 im Niersenbruch. Als Lehrer und Leiter des Bildungsgangs Tourismus am Willy-Brandt-Berufskolleg in Duisburg-Rheinhausen ist er besonders an den Themen Mobilität, Tourismus und Nachhaltigkeit interessiert. Seine Aufgabe im Wahlkampfjahr: Durch monatliche Ortstermine in Kamp-Lintfort mit dem Bürgermeisterkandidaten Jürgen Bachmann wird er Schwerpunktthemen der grünen Politik in Kamp-Lintfort mit dem Ortsverband der Öffentlichkeit im Wahlkampfjahr 2020 bekannt machen. Der Ortsverband hat beschlossen, sein 35-jähriges Bestehen nicht mit einer großen Feier zu begehen, sondern stattdessen die Arbeit der Lintforter Tafel mit einem Betrag von zehn Euro pro Jahr des Bestehens (350 Euro) zu unterstützen. Insgesamt wird der Ortsverband der Tafel durch weitere Spenden nun 1100 Euro anlässlich seines 35-jährigem Bestehens im Januar zur Verfügung stellen können.

 „CO2 neutral“ mit einer digitalen Grußbotschaft wünschte Parteifreund Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags NRW, dem Ortsverband zum 35-jährigem Bestehen und zur Kommunalwahl 2020 mit dem Bürgermeisterkandidaten Jürgen Bachmann alles Gute.

Zusätzlich erhielt der Ortsverband noch eine Videogrußbotschaft vom Ortverband in London, zu dem es private Kontakte gibt. Wie beim klassischem Neujahrsempfang wurde das Treffen dazu genutzt, intern einen Ausblick auf die Vorhaben und Ziele im neuen Jahr 2020 zu geben. Bei Glühwein und Bratwurst, die auch vegan probiert werden konnte, diskutierten die Mitglieder mit dem Bürgermeisterkandidaten über die Schwerpunkte im Wahljahr 2020.