Einsatz in Kamp-Lintfort Küken in Not – Polizist hilft

Kamp-Lintfort · Ungewöhnlicher, spontaner Einsatz in Kamp-Lintfort: Um 13 Küken das Überqueren einer Straße in der Leucht zu ermöglichen, leitete ein Polizist den Verkehr um und brachte die Jungvögel zusammen mit Helfern auf den richtigen Kurs.

 Die Küken am Rand der Xantener Straße.

Die Küken am Rand der Xantener Straße.

Foto: Polizei

(RP) 13 Brandgansküken waren am Donnerstag Grund einer Straßensperrung in der Leucht. Am späten Nachmittag machten die Jungvögel einen „kleinen Spaziergang“, wie die Polizei berichtete: „Sie wollten die Xantener Straße in der Leucht überqueren, scheiterten aber am hohen Gras im Grünstreifen der Straße.“ Polizeihauptkommissar Falk Herfurth kam zufällig mit einem zivilen Wagen vorbei und erkannte das Kükenproblem. Er sperrte die Straße und leitete den Verkehr über einen Parkplatz um. „Vier Bürger haben ihm geholfen, die ,Wilde 13‘ in zwei Gruppen über die Fahrbahn und durch das hohe Gras zu bugsieren“, so die Polizei weiter. Die Eltern der Kleinen flogen auf die andere Straßenseite und kümmerten sich dort um ihren Nachwuchs. Nach einer halben Stunde war der ungewöhnliche Polizeieinsatz beendet. Foto: Polizei

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort