Kamp-Lintfort: Flyer informieren über die Ausbildung bei der Stadt

Ausbildung in Kamp-Lintfort : Verwaltung wirbt in Lintfort um Auszubildende

Bürgermeister Christoph Landscheidt und die Auszubildenden in der Verwaltung haben den neuen Flyer für das Ausbildungsjahr 2020 vorgestellt. Mit dem Slogan „Influencer gesucht!“ will die Stadtverwaltung junge Menschen für eine Ausbildung gewinnen.

Gesucht werden neben Verwaltungsfachangestellten auch Erzieher, Fachangestellte für Medien und Informationsdienste und Kraftfahrzeugmechatroniker.

Das Wort Influencer kommt aus dem Englischen „to influence“ und bedeutet beeinflussen.  „Der Slogan ,Influencer gesucht’ zeigt genau, dass die Stadt junge Talente sucht, die Lust haben, spannende Projekte zum Besseren zu beeinflussen“, so Landscheidt. Oftmals werde die Ausbildung in der Verwaltung als „langweilig“ und „verstaubt“ angesehen. „Das ist aber nicht der Fall.“ Die Stadt Kamp-Lintfort nehme eine rasante Entwicklung und biete jede Menge Potenzial um mitzumischen. Ausbildungsleiterin Frederike Wosgien sieht beste Chancen bei der Stadt Kamp-Lintfort für die jungen Auszubildenden: „Unser Ziel ist es, alle Auszubildenden nach der Ausbildung zu übernehmen.“

Auch beim Auswahlverfahren werde man neue Wege gehen: „Im Auswahlverfahren wird auch Kreativität gefragt sein. Wie genau das aussieht, wird jetzt jedoch noch nicht verraten“. Dass sich die Ausbildung lohnt, wissen auch Maik Pawlik und Patrik Friedhoff, die ihre Ausbildung vor Kurzem erfolgreich abgeschlossen haben und nun übernommen werden beziehungsweise die Stadtinspektorlaufbahn einschlagen.

www.kamp-lintfort.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE