1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort: Johann König fand Kamp-Lintfort einwandfrei

Kamp-Lintfort : Johann König fand Kamp-Lintfort einwandfrei

"Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, nie wieder nach Kamp-Lintfort in diese hoch moderne, Holz getäfelte, graue Klappstuhlarena zu kommen. Aber jetzt bin ich schon wieder hier." So richtig begeistert schien Comedian Johann König offenbar über seinen inzwischen vierten Auftritt in der Stadthalle nicht zu sein - wenn man seinen einleitenden Worten Glauben schenken durfte. Das Publikum war dennoch begeistert, durfte es doch anschließend geschmeichelt zur Kenntnis nehmen, dass nach den "Idioten in Solingen" am Vorabend "hier alle ganz einwandfrei" waren.

Ein Glückstreffer für beide Seiten, denn bei den häuslichen Verhältnissen, die der 1972 in Soest geborene Comedian in seinem neuen Programm "Milchbrötchenrechnung" schilderte, konnte er den Applaus der Kamp-Lintforter wahrlich gut gebrauchen. "Drei Kinder zu Hause zu haben ist sehr, sehr schön", bekannte er. Sie aber morgens schon für einige Stunden außer Haus zu bringen und dabei zu sehen, wie sie auf dem Weg immer kleiner werden, sei ebenfalls nicht zu verachten.

So braucht seine Frau daheim nämlich dringend seinen hausherrlichen Ratschlag beim Befüllen der Spül- und Waschmaschine, und selbst wenn sie ihn dabei mitunter genervt wegschickt, um sein Zimmer aufzuräumen, weiß sie doch, dass er in Wirklichkeit alles viel besser kann. Unter anderem den Umgang mit einem obdachlosen Bettler, der jeden Tag vor dem Biosupermarkt sitzt und darauf wartet, dass ihm Johann König einen Cent in seinen noch nicht ganz ausgetrunkenen Kaffeebecher schmeißt.

Der größte Teil von Königs neuem "Milchbrötchen"-Programm beschäftigte sich allerdings weniger mit Politik als mit alltäglichen Familienerlebnissen. Zum Beispiel im Zoo, wo seine Tochter sich spontan in das Gehege der dort beherbergten Erdmännchen schmeißt und sogleich zu deren Königin aufsteigt. Oder über eine Familienfreundin, die "alles richtig zu machen versuchte", indem sie nicht nur streng vegan lebte und dennoch schließlich von einem umweltfreundlichen Elektroauto überfahren wurde. Das alles servierte Johann König an diesem Abend mit der für ihn typischen, leicht naiven Art.

(lang)