Kamp-Lintfort Hier weihnachtet es in Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort · Der Barbaramarkt an der Marienkirche öffnet heute den Reigen der vorweihnachtlichen Budenstädte und Märkte in Kamp-Lintfort. Es folgen der Nikolausmarkt am Einkaufszentrum und der Kamper Adventsmarkt.

Mit einem Lichterabend startet heute um 18 Uhr der Barbaramarkt im Herzen der Kamp-Lintforter Altsiedlung. Der Adventsmarkt findet seit 17 Jahren statt.

Mit einem Lichterabend startet heute um 18 Uhr der Barbaramarkt im Herzen der Kamp-Lintforter Altsiedlung. Der Adventsmarkt findet seit 17 Jahren statt.

Foto: Archiv

Mit einem Lichterabend startet heute um 18 Uhr der Barbaramarkt im Herzen der Kamp-Lintforter Altsiedlung. In 30 weihnachtlich geschmückten Holzhütten rund um die Marienkirche werden Kunsthandwerk und Selbstgebasteltes angeboten. Das Geistliche Zentrum Kloster Kamp öffnet einen Klosterladen. In den Räumen der Begegnungsstätte 50 plus befindet sich eine Cafeteria, in der sich die Besucher bis einschließlich Sonntag vom Weihnachtsbummel ausruhen können. Dort sind auch die Nähfrauen mit einem Basar vertreten.

 Der Adventsmarkt auf Kamp findet am dritten Adventswochenende statt.

Der Adventsmarkt auf Kamp findet am dritten Adventswochenende statt.

Foto: Dieker, Klaus (kdi)

Der Barbaramarkt der katholischen Kirchengemeinde St. Josef ist traditionell der erste der drei Adventsmärkte in der Klosterstadt. Er wird bereits seit 17 Jahren veranstaltet. Für Kinder wartet der Barbaramarkt mit einem großen Angebot auf. Im Jurtenzelt der Pfadfinder wird am Lagerfeuer Stockbrot gebacken, und das Kinderzelt nebenan bietet am Samstag, 14 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 12 bis 18 Uhr, unterschiedliche Bastelangebote und den Bau von Lebkuchenhäusern an. Außerdem dreht sich auf dem Barbaramarkt ein kleines Karussell.

 Der Nikolausmarkt ist am Einkaufszentrum zu finden.

Der Nikolausmarkt ist am Einkaufszentrum zu finden.

Foto: Dieker, Klaus (kdi)

Am Sonntag gibt das Seifenblasen-Figurentheater in der Kita St. Marien zwei Vorstellungen des Theaterstücks "Die kleine Hexe sucht das Christkind", und zwar um 14 und 15.30 Uhr. An allen Tagen wird im beheizten Zelt auf dem Kirchplatz Musik gespielt. Heute Abend bietet die Gruppe "Heat Wave Lite" sinnliche Rockmusik dar. Der Nikolaus kommt am 6. Dezember zum Einkaufszentrum EK 3 in die City.

An diesem Tag öffnet der 10. Nikolausmarkt, den die Werbegemeinschaft zum zweiten Mal vor dem Einkaufszentrum organisiert. Als besonderer Clou wird an allen drei Markttagen, 6. bis 8. Dezember, ein Nikolauszug durch die Innenstadt bis zum Prinzenplatz fahren.

Am Freitag, 6. Dezember, wollen 100 Kinder ab 14.30 Uhr dafür sorgen, dass die Tannenbäume in der City festlich geschmückt sind. Um 15 Uhr wird der Markt offiziell eröffnet. Karl Timmermann stellt sein Programm "Weihnacht am Niederrhein" vor. Ein Nikolaus wird Süßigkeiten an die Kinder verteilen. Ab 17 Uhr spielt die Band "Framic" Covermusik.

Am Samstag, 7. Dezember spielt das Bigband-Blasorchester bekannte Weihnachtslieder, der Lyrikerkreis erzählt Weihnachtsgeschichten. Am Sonntag laden die Einzelhändler ab 13 Uhr zum Einkauf in die Innenstadt. Das Programm beginnt um 14 Uhr mit den Gruppen der Tanzschule Wille. Erstmals dabei ist das Duo "Take two", das von 15 bis 18 Uhr mit Rock und Pop sowie Balladen das Publikum unterhalten will. Das Programm ist unter www.werbegemeinschaft-kamp-lintfort.de zu finden.

Am dritten Adventswochenende, 14. und 15. Dezember, öffnet der zweitägige Adventsmarkt am Kloster Kamp seine Pforten. Er wird von der St.-Josef-Schützenbruderschaft organisiert. Der Erlös dieses Marktes vor klösterlicher Kulisse wird ausschließlich für caritative Zwecke verwendet. In den Vorjahren begeisterte zum Beispiel eine lebendige Krippe die Besucher. In den weihnachtlichen Büdchen werden Geschenkideen zum Kauf angeboten. Der Markt hat am 14. Dezember, von 14 bis 20 Uhr, am 15. Dezember, von 11 bis 20 Uhr, geöffnet.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort