Stadtplanung Stadt will baulichen Wildwuchs auf den Freizeitanlagen stoppen

Kamp-Lintfort · Die Stadt hat für die beiden Freizeitanlagen in Kamp-Lintfort ein Bauleitplanverfahren eingeleitet, das jetzt in die öffentliche Auslegung geht. Mit den Vorgaben möchte sie den Anreiz für unzulässiges Dauerwohnen nehmen. Wo die Pläne bis zum 3. Februar einzusehen sind.

Das Dauerwohnen ist ein Thema in Kamp-Lintfort.

Das Dauerwohnen ist ein Thema in Kamp-Lintfort.

Foto: Klaus Dieker/Dieker, Klaus (kdi)

Rat und Verwaltung haben sich intensiv mit den Freizeitanlagen Altfeld und Campingpark Eldorado befasst. Das für den Bereich erarbeitete Bauleitplanverfahren geht jetzt mit der öffentlichen Auslegung in eine entscheidende Phase. „Aufgrund der zum Teil rechtswidrigen baulichen Entwicklung, insbesondere auf der Freizeitanlage Altfeld, die nichts mehr mit einem Campingplatz zu tun hat, musste die Stadt tätig werden“, betont Bürgermeister Christoph Landscheidt. Der Stadtrat verfolgt das Ziel, einerseits den baulichen Wildwuchs der vergangenen Jahrzehnte zu stoppen und andererseits keine weiteren Anreize für unzulässiges Dauerwohnen zu schaffen. „Es handelt sich um ein Erholungs- und nicht um ein Wohngebiet“, stellt der Bürgermeister klar. Im Fokus der städtischen Planung steht die Festsetzung eines Wochenendplatzgebietes, das die Errichtung von Wochenendhäusern in begrenzter Größe ermöglicht. Planungsamtsleiterin Monika Fraling erläutert: „In Anlehnung an die landesrechtlichen Regelungen für Camping- und Wochenendplätze möchten wir den Betreibern und den Nutzern der Anlagen mit dem neuen Bebauungsplan einen eindeutigen und handhabbaren Zulässigkeitsrahmen zur Verfügung stellen. Dieser umfasst etwa die maximale Größe von Wochenendhäusern und Nebenanlagen, die Mindestgröße der Parzellen oder auch Regelungen zu Stellplätzen.“ Da aktuell noch eine Veränderungssperre für das Plangebiet läuft, um eine weitere bauliche Ausuferung zu vermeiden, möchte die Stadt das Planverfahren zügig vorantreiben.

Die Planunterlagen sind auf der Internetseite der Stadt abrufbar.