1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Freiwilligenagentur bringt Menschen in Kamp-Lintfort ins Ehrenamt.

Kamp-Lintfort : Freiwilligenagentur bringt Menschen ins Ehrenamt

(RP) Irmela Nitsche kümmert sich ehrenamtlich um Demenzkranke im Demenzkompetenzzentrum St. Georg im Gestfeld. Vermittelt hat diese Aufgabe die Freiwilligenagentur Kali Aktiv. Als Nitsche sich im Herbst 2018 von der Freiwilligenagentur beraten ließ, war ihr klar, dass sie gerne mit Menschen arbeiten möchte.

Inzwischen ist sie einmal wöchentlich für zwei Stunden im Demenzkompetenzzentrum und beschäftigt sich mit den Bewohnern, die mit sieben bis acht Personen in drei Wohngemeinschaften mit Gemeinschaftsräumlichkeiten leben. Nitsche, die durch die Pflege ihrer an Alzheimer erkrankten, inzwischen verstorbenen Mutter bereits viel Erfahrung mit Demenzerkrankungen hat, ist es wichtig, Erinnerungen zu aktivieren. Über den Tastsinn geht das besonders gut. So hat die Ehrenamtlerin und Hobbyschneiderin einen Sinnes-Muff (eine Art Sack mit zwei Handöffnungen) entwickelt, in dessen Innenleben Murmeln, Säckchen und Knöpfe eingearbeitet sind. Anregungen holt sich Nitsche im Internet, in Büchern der Mediathek und auf Flohmärkten. Die Treffen mit den Bewohnern gestaltet Nitsche immer unterschiedlich, mit Erzählungen von früher, mit Singen, Malen und Vorlesen. Nitsche hofft, dass in Zukunft noch mehr Personen Berührungsängste zu Demenzpatienten aufgeben und in solchen Einrichtungen helfen. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich an die Freiwilligenagentur wenden. Erreichbar ist sie dienstags von 9 bis 12 Uhr und jeden ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 18 Uhr im Kamp-Lintforter Rathaus, 1. Etage, Zimmer 102 oder per Email: [email protected] und unter der Telefonnummer 0176 26247140.

www.kaliaktiv.de