1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Die Beach Party in Kamp-Lintfort steigt am 25. August

Kamp-Lintfort : Oppa liebt Schlager und die Beach Party

„Oppa und die Schlagerenkel“ sorgen auf der Beach Party im Panoramabad Pappelsee für Abwechslung. Der Veranstalter verschärft die Sicherheitskontrolle am Einlass.

In knapp anderthalb Wochen, am 25. August, findet im Panoramabad Pappelsee die Beachparty statt. Mit dabei sind Schlagerstar Vanessa Mai, Mickie Krause, Die Atzen, Neon, Marry, DJ Andy Luxx, Christian Camper und Oppa und die Schlagerenkel, die für Abwechslung sorgen sollen. Gemeinsam mit seinen vier Enkeln hat Oppa schon unzählige Gigs hinter sich und spielte bereits auf vielen großen Partys. Das Konzept der Band ist es, die Interessen unterschiedlicher Zielgruppen zu vereinen. So ist die Gruppe ein Widerspruch in sich: Der „Oppa“, der den Schlager liebt, und die „Enkel“, die nur rocken wollen. Damit entsteht eine neue Art der Musik, der „Schlager-Rock“. Hier treffen Schlager und Rock aufeinander, so dass ausgefallene Interpretationen entstehen. Das Repertoire umfasst Songs wie „Atemlos“, „Über 1000 mal berührt“ bis hin zu „Westerland“.

Der Schlager bringt die Gäste in Stimmung, und der Rock sorgt für die richtige Party-Atmosphäre. Ein Highlight der Auftritte ist das hohe Maß an Interaktion mit dem Publikum. Im Laufe der Veranstaltungen lassen es sich der Oppa und die Schlagerenkel nicht nehmen, Gäste aus dem Publikum für ein Duett auf die Bühne zu holen. Diese Nähe zum Publikum kommt meist sehr gut an und sorgt bei den Gästen für noch mehr gute Laune. „Bei unseren Shows ist es immer so, dass sich der ein oder andere Gast auf der Bühne wieder findet. Egal, ob als Mama vom Oppa, oder als Sexy Dancer beim Westernhagen-Klassikers“, berichten die Musiker.

Auch in diesem Jahr müssen die Gäste der Beach Party gewisse Sicherheitshinweise des Veranstalters beachten, damit die Party wie geplant umgesetzt werden kann. Der Veranstalter hat bereits eine Erhöhung der Sicherheitsstandards angekündigt: „Die Taschenkontrollen werden wir zur Sicherheit unserer Gäste verstärken.“ Durch sechs Einlass-Schleusen haben die Gäste die Möglichkeit, auf das Gelände zu gelangen. Wichtig ist die Neuerung, dass Besuchern, die das Gelände betreten haben, das zeitweilige Verlassen nicht gestattet ist. Wird das Gelände verlassen, erlischt die Gültigkeit der Eintrittskarte. Security-Personal wird die Einlasskontrollen durchführen. Das Mitbringen von unerlaubten Gegenständen wie Glasflaschen oder Pyrotechnik sowie von Rucksäcken, Regenschirmen oder Gegenständen jeglicher gefährlicher Art ist nicht gestattet. Der Veranstalter weist darauf hin, dass das Panoramabad über einen Parkplatz direkt vor dem Gelände verfügt. Die Parkmöglichkeiten sind dort jedoch begrenzt, somit wird eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Als alternative Parkmöglichkeiten stehen die folgenden Flächen zur Verfügung: Eyller Straße (Höhe Hausnummer 14), Ferdinantenstraße (Ecke Husemannstr.), Friedrich-Heine-Allee (Ecke Friedrichstraße), Friedrich-Heine-Allee (Moerser Straße). Für Gäste die mit dem Fahrrad anreisen, sind rund um das Veranstaltungsgelände ausreichend Freiflächen vorhanden, die zum Abstellen von Fahrrädern genutzt werden können. Die Mitnahme von Fahrrädern auf das eingezäunte Gelände ist verboten.

Fans können ihre Tickets online unter www.beachparty-kamplintfort.de bestellen oder bei folgenden Vorverkaufsstellen erwerben: Panoramabad Pappelsee, Bertastraße 74, Kamp-Lintfort Stadtwerke Kamp-Lintfort, Wilhelmstraße 1A, Matt Optik, Moerser Straße 268, Kamp-Lintfort, BMW Fett & Wirtz, Dr.-Berns-Straße 34, Moers,Stadtinformation Moers, Kirchstraße 27. Weitere Informationen über die Veranstaltung:
www.beachparty-kamplintfort.de

(RP)