Denis Scheck erzählt in der Mediathek Kamp-Lintfort vom Schönen, Guten, Wahren

Kultur in Kamp-Lintfort : Bücherkritik für literarische Gourmets

Denis Scheck erzählt in der Mediathek vom Schönen, Guten, Wahren – und vom Albernen, Überflüssigen und Banalen. Das ursprünglich geplante Programm wird geändert.

Zum Abschluss der Kamp-Lintforter Literaturtage hat LesArt den Moderator der ARD-Sendung „Druckfrisch“, Denis Scheck, in die Mediathek eingeladen. Er wird am 23. November, 19.30 Uhr auf seine besondere Art erklären, wie man sich auf dem Markt von rund 90.000 literarischen Neuerscheinungen zurechtfindet.

An diesem Abend kommt Denis Scheck direkt von der Aufnahme der nächsten Druckfrisch-Ausgabe nach Kamp-Lintfort. Wer erleben möchte, wie der bekannte Literaturkritiker treffsicher ein Buch aus einem Berg von rund 40 Titeln aufschlägt und in kürzester Zeit den Nerv des Werkes bloßlegt, der besorgt sich noch schnell in der Buchhandlung am Rathaus oder in der Mediathek eine Eintrittskarte.

Den Veranstaltern liegt bereits die umfangreiche Titelliste vor. Die Buchhandlung am Rathaus, Mediathek und LesArt beschaffen alles, was an diesem Abend auf das Buffet für literarische Feinschmecker aufgetragen wird. Die Besucher können also sicher sein, dass sie aus dieser Veranstaltung nicht nur mit vielen Informationen über den aktuellen Buchmarkt, sondern auch mit einem Buch in der Tasche nach Hause gehen, entweder selbst gekauft oder ausgeliehen. Die Idee, vor Beginn der Veranstaltung einige Titel von Mitgliedern der „aufgelesen“-Reihe vorstellen zu lassen, kann aus Zeitgründen leider nicht realisiert werden. Denis Scheck wird pünktlich um 19.30 Uhr anfangen können und den Abend voll ausfüllen.

Für das leibliche Wohl sorgt an diesem Abend das Bistro 26. Im Eintrittspreis ist ein Getränk enthalten.

Termin: 23. November, Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 19 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf neun Euro, an der Abendkasse elf Euro. Vorverkaufsstellen: Mediathek Kamp-Lintfort, Freiherr-vom-Stein-Straße 26 und Buchhandlung am Rathaus, Moerser Straße 239, beide in Kamp-Lintfort.

(RP)
Mehr von RP ONLINE